Besucherfragen

Nabelbruchgürtel - Alles über die Behandlung von Hernien

Nabelbruch bei Kindern ist eine häufige Pathologie, die häufiger angeboren ist. Die Krankheit ist ein Überstand der inneren Organe durch den Nabelring. Die Ursachen der Pathologie sind Muskelschwäche, fehlerhafte Ligation der Nabelschnur, häufiges Weinen bei Kindern, Erbrechen und Verstopfung.

Verwenden Sie zur Behandlung einen Kinderverband gegen Nabelbruch. Ein spezielles Gerät aus elastischen Bändern hilft dabei, die Weiterentwicklung der Erziehung und deren Komplikationen zu verhindern.

Funktionsprinzip

Die Bandage ist ein Gerät aus antiallergischen Naturstoffen in Form von breiten Bändern. Bei Berührung ist der Verband weich, elastisch und bereitet dem Kind beim Tragen keine Beschwerden. Die Wand des weichen Korsetts ist mit einem runden Piloten ausgestattet - einem speziellen Einsatz, durch den der Hernienvorsprung sicher fixiert wird. Kinder-Universalbinden Orlett und Fosta sind aus umweltfreundlichen Materialien hergestellt, verursachen keine Hautreizungen, allergische Reaktionen.

Mit dem Gerät können folgende Ergebnisse erzielt werden:

  • leichte Kompression des Hernienvorsprungs,
  • Vermeidung von Komplikationen
  • der Ausschluss von weiterem Wachstum der Bildung,
  • Stimulierung der Fusion des Nabelrings,
  • Muskelstärkung.

Um den gewünschten Effekt zu erzielen, ist es wichtig, das Gerät ordnungsgemäß zu verwenden und die Empfehlungen des Arztes einzuhalten.

Indikationen und Gegenanzeigen

Der Gürtel wird verwendet, wenn das Kind des Gürtels an einem angeborenen oder erworbenen Nabelbruch leidet, wenn aufgrund des Alters oder aus anderen Gründen kein chirurgischer Eingriff erfolgt.

  • Hautkrankheiten
  • loser nabel nach geburt,
  • die Entwicklung von Hernienkomplikationen,
  • Erkrankungen der inneren Organe
  • allergische Reaktion auf Gewebeproben.

Die Notwendigkeit, das Gerät zu verwenden, wird von Ärzten kontrovers diskutiert. Einige Experten raten von einem Verband ab, wenn sie folgende Überlegungen anstellen:

  1. Nabelhernien bei Neugeborenen treten häufig von selbst auf.
  2. Die Krankheit bringt dem Kind keine Beschwerden, die selten von Komplikationen begleitet werden.
  3. Der Einsatz von Massage und Physiotherapie sorgt für die notwendige therapeutische Wirkung ohne die Verwendung eines Gürtels.

Die Entscheidung über die Notwendigkeit eines Verbands trifft der behandelnde Arzt. Wenn der Arzt die Verwendung eines Gürtels empfiehlt, befolgen Sie die Anweisungen des Kinderarztes.

Arten von Geräten

In der medizinischen Praxis werden verschiedene Arten von Vorrichtungen verwendet, um einen Nabelbruch bei Kindern zu beheben. Nach der Diagnose wird dem Kind ein Verband in Form eines elastischen Gürtels oder eines Pflasters verschrieben.

Die Bandage für ein Kind ist ein Gürtel aus einem Nabelbruch an den Verschlüssen oder dem Klettverschluss, der die Bauchorgane innerhalb der anatomischen Lokalisation hält. Während des Betriebs kann der Gurt gewaschen werden, die Nutzungsdauer des Gerätes beträgt bis zu 12 Monate. Das Gerät verursacht selten Allergien, da es aus natürlichen Materialien hergestellt wird. Gemessen an den Eltern ist die Haut des Kindes unter dem Verband gut belüftet, schwitzt nicht.

Das Pflaster ist ein Klebeband, das im Bereich des Vorsprungs zur Fixierung des Leistenbruchs angebracht wird. Der Patch wird einmal angewendet und durch einen neuen ersetzt. Der Nachteil dieses Werkzeugs ist, dass die Haut nicht atmet, schwitzt, oft Rötungen und Reizungen auftreten. Der Vorteil ist der relativ niedrige Preis, zu dem das Pflaster in einer Apotheke verkauft wird.

Keines der Geräte kann ohne die Ernennung eines Arztes eigenständig verwendet werden. Eine falsche Wahl und Verwendung eines Verbandes kann das Baby irreparabel schädigen.

Vor- und Nachteile der Bandage

Die Vorteile eines Kindergurts zur Fixierung von Hernien sind:

  • Fixierung des Abdomens mit dem Gerät verhindert die Entwicklung von Komplikationen, reduziert den intrauterinen Druck,
  • für die Herstellung werden nur hypoallergene Materialien verwendet,
  • Verband ist einfach zu bedienen,
  • Der Gurt bereitet dem Kind keine Beschwerden.

Unter den Mängeln sind:

  • teure Vorrichtung
  • manchmal kriecht der Gurt beim Betrieb,
  • Einige Kinder tolerieren das Vorhandensein von Geräten am Körper nicht.
  • manchmal schwitzt, windelausschlag entsteht.

Einige Eltern verwenden improvisierte Mittel, um den Vorsprung bei Kindern zu reparieren. Dazu gehören gewöhnliche Patches, Münzen und einige andere Geräte. Eine solche Behandlung ist oft unwirksam, verursacht Hautreizungen bei Neugeborenen, Beschwerden und andere Probleme. Um solche Situationen auszuschließen, sollten Sie nur von einem Arzt verschriebene medizinische Geräte verwenden.

Wie man einen Gürtel trägt

Tragen Sie einen Sicherheitsgurt, der bestimmte Regeln einhält:

  1. Der Bauch des Kindes sollte sauber sein, ohne Hautausschläge und Windeldermatitis.
  2. Der Verband wird auf den Tisch gelegt, das Kind wird wieder nach unten gelegt.
  3. Der Hernienvorsprung wird vorsichtig eingestellt und der Nabelbereichsbegrenzer fixiert.
  4. Der Gürtel ist so gespannt, dass er gut in den Bauch passt, ihn aber nicht zusammendrückt. Dies gibt dem Kind maximalen Komfort.

Der Nabelbruchverband wird morgens angelegt. Nachts wird empfohlen, das Gerät zu entfernen. Wenn ein Ausschlag, Rötung, Windelausschlag aus dem Gürtel für einige Zeit verweigern.

Welches Modell ist besser zu wählen

Die Wirkung der Bandagen unterschiedlicher Stile ist gleich. Moderne Unternehmen bieten eine breite Palette von Geräten verschiedener Schneiderei. Darunter befinden sich breite, schmale Gürtel. Geräte mit Klettverschluss, Gurten, Verschlüssen. Der zuständige Arzt hilft Ihnen bei der Auswahl der besten Option für Ihr Kind. Am bequemsten sind breite Gurte mit Klammern in Form von Stickies. Die Größe des Begrenzers wird gemäß dem Durchmesser des Vorsprungs des Babys ausgewählt.

Die kompetente Auswahl des Geräts und seine korrekte Anwendung gewährleisten das Erreichen des gewünschten Therapieergebnisses, tragen zum Überwachsen des Hernientors bei und beugen Komplikationen vor.

Welchen Verband soll ich wählen?

Der Kinderhernienverband ist ein elastischer Gurt, in dessen Mitte sich ein Applikator befindet, der Druck auf den Vorsprung des Nabelrings ausübt.

Das Kind sollte es tagsüber und nachts tragen, es muss jedoch regelmäßig entfernt und eine leichte Massage des Abdomens durchgeführt werden, damit die Durchblutung nicht gestört wird.

Es ist sehr wichtig, den richtigen Verband für den Nabelbruch bei Neugeborenen zu wählen, damit die Haut im Nabel nicht zusammendrückt, es keine Reizungen und Reibungen gibt.

Die Verwendung eines Verbandes muss mit der Bereitstellung von körperlicher Aktivität verbunden sein:

  1. Vor jeder Fütterung sollte das Kind 15 bis 20 Minuten auf den Bauch gelegt werden, um die Muskeln der vorderen Bauchdecke zu stärken, was sowohl zur Vorbeugung als auch zur Behandlung eines bereits bestehenden Nabelringbruchs hilfreich ist.
  2. Es ist wichtig, die aktive, unabhängige Bewegung des Kindes zu stimulieren, um die Hände unter die Fersen zu legen.
  3. Täglich können Sie eine Massage des Bauches durchführen, für die es ausreicht, ein leichtes Streicheln und Kribbeln der Haut zu tun.
  4. Das Schwimmen für ein Kind ist auch nützlich, weil Sie es jeden Tag im Badezimmer baden können, wodurch die Muskeln nicht nur der Bauchdecke, sondern auch des Rückens gestärkt werden.

Der Kinderarzt wird auch ein spezielles Pflaster empfehlen, das jedoch im Gegensatz zur Nabelschiene mehr Nachteile aufweist. Diese Befestigungsmöglichkeit des Leistenbruchs hält nur den Bereich des Nabelrings und der Gurt hält den gesamten Bauch gut fest, was zur gleichmäßigen Verteilung der Belastung beiträgt.

Das Pflaster wird schmerzhaft entfernt, was das Weinen des Kindes hervorruft, und dies verstärkt nur die Symptome der Hernie.

Ein richtig gewählter Gurt behindert die Bewegungen nicht und nimmt Feuchtigkeit gut auf, aber der Gips kann zu starken Reizungen führen.

Zu einer Zeit, in der es keine speziellen Stützverbände für Kinder mit Nabelbruch gab, befestigten die Eltern den Überstand mit Klebeband und brachten eine Münze auf den Nabel. Dies ist jedoch nicht erforderlich, da das Korsett gleichzeitig einen Bruch verursacht und ihn nicht stechen lässt.

Kinderbandage bei Nabelbruch hat folgende Vorteile:

  • Durch das Tragen eines Gürtels wird der intraabdominale Druck verringert, der sich beim Weinen und beim Weinen eines Kindes erhöht, wodurch der Verlust von Organen durch den Nabelring verhindert wird.
  • Die Bandage ist einfach zu bedienen, leicht und ohne Beschwerden zu tragen und zu entfernen.
  • Der Gürtel ist hypoallergen, das Baby hat keinen Hautausschlag und keine Entzündung der Haut.
  • Der Verband ist waschbar, hat eine lange Lebensdauer und muss nur einmal gekauft werden.

Vergleicht man den Nabelverband mit einem Pflaster, so ist letzteres billiger, hat aber wesentlich mehr Nachteile. Der Herniengurt fixiert zuverlässig den Bauch des Kindes, beseitigt Schmerzen und Irritationen. Es ist zulässig, diese beiden Geräte zu wechseln, wodurch klar wird, welches Mittel für die Behandlung besser geeignet ist.

Es ist notwendig, einen Verband für das Kind nur mit dem behandelnden Arzt abzuholen. Es ist wichtig, auf das Material, die Einsätze, die Steifigkeit und die Qualität der Körperanpassung zu achten. Der Gürtel sollte Feuchtigkeit aufnehmen und hypoallergen sein. Sobald eine Hautreizung auftritt, muss das Korsett gewechselt werden.

So tragen Sie einen Verband:

  • Die Haut des Babys muss trocken sein, sonst kommt es zu Windelausschlag und
  • Sie müssen einen Gürtel an Ihrem nackten Körper tragen,
  • Vor dem Reparieren müssen Sie den Defekt genau korrigieren, ohne Gewalt anzuwenden.
  • Der Gurtapplikator muss bündig mit der Hernie abschließen.
  • Nach dem Befestigen des Korsetts müssen Sie sicherstellen, dass es die Bewegungen nicht behindert und dem Kind keine Beschwerden bereitet.

Kinderärzte und Chirurgen lehnen die Verwendung verfügbarer Hilfsmittel als Alternative zum Verband ab.

Nur ein spezieller Gurt für das Baby kann die gewünschte Aktion ohne Risiko ausführen. Ebenso wichtig sind Massagen und Übungen zur Behandlung des Nabelbruches bei Säuglingen, die vom Ausbilder unterrichtet werden.

Ein integrierter Ansatz kann zu einer Heilung führen, ohne dass eine Hernienreparatur erforderlich ist. Wenn jedoch die Indikationen für eine Operation bereits vorliegen, kann die Behandlung nicht verschoben werden, da sonst die Gesundheit und das Leben des Kindes gefährdet werden.

Bevor Sie eine orthopädische Orthese kaufen, müssen Sie sich an einen Spezialisten wenden. Natürlich sollten Sie eine Diagnose an Ihren Händen und im Kopf haben - ein Bewusstsein für den Zweck, für den Sie einen Verband erhalten.

Ihr Arzt empfiehlt Ihnen einen bestimmten Hernienverband, und Sie können aus dem Sortiment des einen oder anderen Herstellers das preislich und qualitativ optimale Produkt auswählen, da sich Orthesen mit Nabelbruch im Allgemeinen nicht wesentlich im Erscheinungsbild unterscheiden.

Falsch gewählte Anti-Hernien-Verbände sind bestenfalls unbrauchbar und verursachen im schlimmsten Fall irreparable Gesundheitsschäden bis hin zum Absterben von Geweben und der Entwicklung chronischer Erkrankungen innerer Organe.

Zur Prophylaxe werden breite elastische Gurte verwendet, zur Behandlung schmalere Modelle mit Piloten.

Die gebräuchlichste Methode zum Befestigen einer Bandage ist der Klettverschluss, der manchmal durch andere Arten von Befestigungen ersetzt oder ergänzt werden kann. Studieren Sie das Produkt vor dem Kauf sorgfältig und stellen Sie sicher, dass alle Schlösser ordnungsgemäß funktionieren und sich nicht spontan aufknöpfen.

Der Gürtel sollte aus hypoallergenem und atmungsaktivem Material bestehen, auch wenn Sie ihn nur zur Vorbeugung tragen. Wenn das Gewebe mit einer antiseptischen Imprägnierung behandelt wird, ist dies ein zusätzliches "Plus".

Probieren Sie unbedingt das ausgewählte Modell aus, um sicherzustellen, dass es wirklich bequem ist, die Nähte nicht reiben und wenn das Produkt einen Applikator hat, dass es sich an der richtigen Stelle befindet.

Zögern Sie nicht, die Zertifikate und Genehmigungen des Verkäufers zu konsultieren, auch wenn Sie einen Verband in einem orthopädischen Salon mit gutem Ruf kaufen.

Es ist wichtig, die Größe der Bandage zu wählen. Um ein Modell auszuwählen, sollten Sie die Taillengröße kennen - dieser Parameter in Zentimetern bildet normalerweise die Grundlage für den Größenbereich der meisten Hersteller.

Der postoperative Verband für den Bauch nach Entfernung des Nabelbruches sollte ununterbrochen getragen werden, jedoch nicht länger als 2 Monate, und alle 3-4 Stunden sollten regelmäßige Pausen eingelegt werden.

Das Überschreiten eines Zeitraums von zwei Monaten oder das Fehlen von Unterbrechungen während des Tages kann sich nachteilig auf die Muskeln auswirken - sie hören auf, unabhängig zu arbeiten, und alle Maßnahmen zur Entfernung eines Leistenbruchs können den Bach runtergehen.

Schwache Muskeln halten die inneren Organe nicht fest, die erneut versuchen, durch den Hernienring zu gelangen.

Nachts sollte der Verband entfernt werden, sofern von einem Arzt nicht anders angegeben.

Wenn der Patient übergewichtig ist, muss er die ganze Zeit einen Verband tragen, bis die Operation nicht mehr durchgeführt werden kann.

Sehr oft ist eine Operation wegen Vorbruchs verboten. Dies kann mit vielen Kontraindikationen verbunden sein: Diabetes, Fettleibigkeit, Herz- und Gefäßerkrankungen, komplexe Pathologien, Alter. Aber die Krankheit wartet nicht und es ist eine Lösung erforderlich, die Komplikationen verhindern kann.

Oft ist die beste Lösung ein Verband für Nabelbruch.
.

Das Hauptzeichen für einen Nabelbruch bei Erwachsenen ist ein Überstand im Nabel. Manchmal ist es fast nicht wahrnehmbar und manchmal sehr groß.

Wenn Sie einen Finger auf einen Leistenbruch legen und husten oder die Presse anstrengen, können Sie spüren, dass er mobil ist. Wenn Sie den Nabel fühlen, können Sie sehen, dass er locker und innen hohl ist.

Manchmal ist das Geräusch von platzenden Blasen in der Nähe des Nabels zu hören.

Der Nabelbruchverband weist folgende positive Eigenschaften auf:

  • aus hypoallergenem Material
  • Repariert einen Leistenbruch mit einem Durchmesser von bis zu 5 cm
  • leicht zu waschen,
  • einfach mühelos an- und ausschalten
  • Der Hauptvorteil liegt in der Funktionalität: Wenn der Bauch mit einem Gurt gespannt wird, sinkt der Druck in der Bauchhöhle, wodurch eine Zunahme der Protrusion verhindert wird.

Neben den Vorteilen gibt es bestimmte Nachteile des Produkts:

  • hohe kosten
  • Einige können Beschwerden verursachen,
  • das Auftreten von Windelausschlag und Hautreizungen infolge von Reibung,
  • keine gute Fixierung.

Vor dem Auftreten eines Verbandes zur Behandlung von Nabelbruch wurde Klebeband verwendet, das mit dem Nabel versiegelt wurde. Unter dem Heftpflaster könnte sich eine Münze zur besseren Fixierung des Nabelrings befinden.

Heftpflaster sind im Vergleich zu Bandagen günstiger und einfacher zu verwenden. Es fixiert den Nabelring fest, ist aber nur für kleine Hernien gedacht.

Putze können beim Entfernen Reizungen und Schmerzen verursachen. Welche Methode zur Behandlung von Hernien angewendet werden soll, entscheidet jeder für sich.

Sie können nach beiden Methoden vorgehen: Tragen Sie tagsüber einen Gürtel und befestigen Sie nachts den Verband über dem Nabel.

Die Nabelbandage für Neugeborene und Kleinkinder ist ein breiter elastischer Gurt aus weichem Stoff mit einem Verdichter (Hernialstopp) im Mittelteil.

Dieses Produkt ist zur Vorbeugung und Behandlung von angeborenem Nabelbruch bestimmt. Der Verband stützt den Nabelring - den Hernienring, durch den sich die inneren Organe unter der Haut ausbeulen - und fixiert die Bauchorgane in der richtigen Position.

Sollte ich einen Verbandgürtel verwenden, wenn das Kind einen Vorsprung im Nabel hat? Es gibt keine offiziellen Daten zur Wirksamkeit dieser Produkte und es gibt keine verbindlichen Empfehlungen für deren Verwendung.

Tatsächlich treten Nabelbrüche bei Neugeborenen fast immer von selbst auf, unabhängig davon, ob der Verband verwendet wird oder nicht. Soll ich es benutzen - entscheiden Sie die Eltern und den Kinderarzt individuell für jeden Fall.

Früher, als die Verbandgurte noch nicht angelegt waren, versiegelten Mütter auf Anraten von Ärzten und erfahrenen Verwandten den Nabel kreuzweise mit Klebeband oder klebten eine Münze darauf.

Viele machen das jetzt lieber. Kann man also kein Geld für ein exotisches Gerät ausgeben und kostet improvisiertes Material? Vergleichen wir sie miteinander.

(Wenn die Tabelle nicht vollständig sichtbar ist, scrollen Sie nach rechts)

Geräteaktion

Unterleibshernie ist eine Pathologie, die sich aufgrund einer angeborenen oder erworbenen Muskelschwäche entwickelt. Die Ursache der Krankheit können Peritonealverletzungen, Operationen und viele andere Faktoren sein.

Der Behandlungsgürtel wurde unter Berücksichtigung dieser Merkmale entwickelt, um das Wachstum von Vorsprüngen zu verringern und die Entwicklung schwerer Erkrankungen beim Menschen zu verhindern.

Die Wirkung des Produkts ist wie folgt:

  • Verhinderung der Verletzung des Bruchsacks,
  • Beseitigung von Komplikationen vor der Operation,
  • Verhinderung der weiteren Entwicklung der Protrusion bei Neugeborenen,
  • Beseitigung von Rückfällen und Schmerzen nach der Operation.

Die Verwendung des Gürtels ist für Personen erforderlich, die schwerwiegende Kontraindikationen für Operationen haben.

Vor der Verwendung des Produkts ist es wichtig, fachkundige Beratung einzuholen. Dies hilft bei der Auswahl des richtigen Geräts, schließt Kontraindikationen aus.

Leisten für Männer

Die Vorrichtung hat die Form eines Riemens mit Stützriemen, der mit einem Piloten ausgestattet ist. Es gibt links- und rechtsseitige Produkte.

Es gibt eine universelle zweiseitige Ansicht des Geräts. Die Größe der Stopperplatte wird vom Arzt unter Berücksichtigung der Größe der Aufklärung des Patienten ausgewählt.

Häufiger wird das Leistenband zur Vorbeugung der Krankheit und mit einem geringen Ausmaß an Protrusion verwendet. Eine große Hernie erfordert einen chirurgischen Eingriff.

Bauchmuskeln

Gegenwärtig kann ein solches Zubehör an jedem Apothekenkiosk gekauft werden. Der elastische Gürtel besteht aus weichem Stoff und ist mit einem Hernienbegrenzer ausgestattet, bei dem es sich um ein kleines Kissen handelt, das fest an der hervorstehenden Stelle befestigt ist.

Für die Herstellung solcher Gurte verwenden die Hersteller hochwertige Materialien, die keine allergischen Reaktionen hervorrufen. Sie sind bemerkenswert atmungsaktiv, behindern die Bewegung des Babys nicht und halten zahlreichen Wäschen stand.

Die Wirkung der Bandage beruht auf einem mäßigen Druck auf den hervorstehenden Bereich, der dazu beiträgt, seine weitere Entwicklung und Beeinträchtigung zu verhindern. Die regelmäßige Verwendung des Gürtels beschleunigt die Vernarbung des Nabelrings bei Säuglingen. Sie sollten jedoch erst dann einen Verband anlegen, wenn die Wunde vollständig verheilt ist.

Es ist notwendig, ein Gerät zu wählen, das den Bauchumfang berücksichtigt. Wenn Sie ein Accessoire mit der falschen Größe kaufen, kriecht es ständig, was die Effektivität seiner Verwendung verringert.

Wenn das Kind einen Babygürtel trägt, wird es nicht schlimmer sein. Die Verwendung eines Verbandes für Neugeborene wird in folgenden Fällen empfohlen:

  • wenn es einen Nabelbruch gibt,
  • wenn die Möglichkeit einer Nabelschnurhernie besteht,
  • als vorbeugende Maßnahme für Frühgeborene.

Die Wahrscheinlichkeit einer Hernienbildung ist in den folgenden Gruppen von Babys am höchsten:

  1. Bei Frühgeborenen sind das Bindegewebe und die Muskeln schwächer, daher ist die Wahrscheinlichkeit einer Hernienbildung bei ihnen viel höher als bei denjenigen, die zum festgelegten Zeitpunkt geboren wurden.
  2. Es ist wahrscheinlicher, dass diese Krankheit bei unruhigen und lauten Babys auftritt, da sie häufig die ohnehin schon schwache Bauchdecke überlasten.
  3. Der Nabelbruchverband wird für Säuglinge empfohlen, die an Störungen des Verdauungssystems, anhaltender Bauchdehnung und häufiger Verstopfung leiden.
  4. Für Babys mit geschwächter Bauchmuskulatur und Bauchhöhle empfehlen Experten, 12 Stunden am Tag einen Gürtel zu tragen.

Der Verband aus dem Nabelbruch für Neugeborene trägt zur Korrektur der Bauchdecke und ihrer ordnungsgemäßen Bildung bei. Der Gürtel wird morgens am Körper oder auf einem Baumwoll-T-Shirt oder T-Shirt getragen.

Abends wird der Verband entfernt. Das Tragen eines Gürtels ist im Falle eines Windelausschlags aufgrund des Tragens eines Gürtels bei Hautausschlägen und -rötungen aus irgendeinem Grund kontraindiziert.

Es wird nicht empfohlen, es im Falle einer Hernienverletzung zu verwenden.

Konstruktionsmerkmale

Oft glauben die Leute fälschlicherweise, dass der Verband derselbe ist wie das Korsett. Tatsächlich besteht der Gürtel aus weichen Geweben, die keine Hautreizungen verursachen. Die Hauptanforderung an das Produkt ist die Weichheit und Dichte, die eine zuverlässige Fixierung gewährleisten.

Hochwertige Nabelbinden erfüllen folgende Anforderungen:

  • der Gürtel wird unter der Kleidung getragen, sollte unsichtbar sein,
  • Der Verband fixiert nicht nur die Bauchmuskulatur, sondern auch den Rücken, was bedeutet, dass er die Bewegung nicht behindern sollte.
  • Der Stoff sollte leicht luftdurchlässig sein und kein Schwitzen verursachen.

Jede Bandage ist mit Versteifungen versehen. Dadurch werden Verformungen beim Tragen vermieden. Am Gürtel befindet sich ein spezieller Applikator. Beim Anziehen sollte es den Nabel, dh den Hernienvorsprung, überlappen. Bei einigen Modellen gibt es eine Platte zum Entlasten der Rückenmuskulatur.

Besonders vorsichtig sollten Sie bei der Auswahl der Verbindungselemente vorgehen. Klettband wird im Allgemeinen verwendet. Haken, Schnürung, Knöpfe usw. werden ebenfalls verwendet. In jedem Fall sollte der Verschluss die Haut nicht einklemmen, reizen oder die Bewegung stören.

Wenn eine große Bandage verwendet wird, müssen zusätzliche Einsätze vorhanden sein, um einen sicheren Sitz zu gewährleisten. Es ist wichtig zu betonen, dass es in einigen Fällen notwendig ist, eine individuelle Herstellung von Bandagen zu bestellen.

Natürlich wird ein solches Produkt etwas teurer sein, aber es wird die Anforderungen voll erfüllen. Bereits getragene Gürtel zu verwenden, lohnt sich nicht.

Gegenanzeigen

Der Verband für Nabelbruch ist angezeigt, um Komplikationen, Organkompressionen und schmerzhafte Empfindungen vorzubeugen. Viele Ärzte empfehlen die Verwendung eines Korsetts, um die Krankheit bei Frühgeborenen zu verhindern, bei denen das Risiko einer Hernie besteht.

Der Gurt ist nützlich für Kinder mit Verdauungsstörungen, wenn es häufig zu Schwellungen oder Verstopfungssorgen kommt.

Der Nabelgürtel hat Kontraindikationen:

  • Einklemmen eines Leistenbruchs - dieser Zustand ist ein Hinweis auf eine Operation, wobei das Zusammendrücken des Nabels mit einem Gürtel in diesem Fall nur schmerzt, da das Festklemmen von Organen im Leistenbruchsack häufig mit einer Entzündung einhergeht und daher die Gefahr einer Infektionsausbreitung besteht.
  • unvollständige Abheilung des Nabels - unmittelbar nach der Geburt entfällt der Verband, da er die normale Vernarbung der Nabelschnur stört, der Gurt wird nach dem Überwachsen angelegt,
  • Neigung zum Scheuern - ein Korsett ein wenig, aber das Reiben der Haut, die ein Faktor für das Auftreten von Windelausschlag und Reizung sein wird, aber die richtige Wahl eines Kindergürtels hilft, es zu beseitigen.

Das Tragen von Bandagen bei Abdominalhernien wird für die Entwicklung der Krankheit bei Kindern und Erwachsenen empfohlen. Die Indikationen umfassen:

  • Ausbeulen in einem der Bereiche des Bauches,
  • Vorbeugung von Hernien bei Frühgeborenen,
  • Beseitigung von Rezidiven und Komplikationen nach der Operation,
  • Prävention von Krankheiten bei Menschen, deren Arbeitstätigkeit mit Gewichtheben, mit Kraftsport verbunden ist.

Der Verband ist von großer Bedeutung für die Verhinderung der Entwicklung von Verstößen. Vor der Operation ist ein Gürtel die beste Methode, um Komplikationen auszuschließen.

Die Dauer des Tragens des Behandlungsgürtels wird vom Arzt in Abhängigkeit von den Merkmalen des Krankheitsverlaufs festgelegt. Wählen Sie unabhängig einen Verband und tragen Sie ihn nicht einmal zur Vorbeugung. Gegenanzeigen sind:

  1. Allergischer Hautausschlag, offene Wunden.
  2. Psoriasis, Ekzeme, Eiterung und chronische Dermatitis.
  3. Komplikationen der Hernie (Inhaftierung, Unfähigkeit, Entzündung).
  4. Herzinsuffizienz.
  5. Pathologie der inneren Organe.
  6. Erkrankungen der Atemwege.

Wenn der gewünschte Effekt nicht beobachtet wird, entscheidet der Arzt, ob eine Operation notwendig ist.

Es gibt einige Situationen, in denen der Arzt das Tragen eines Hernienverbandes empfehlen kann:

  • die postoperative Zeit mit dem Ort des Patienten an der Hernie,
  • Anfangsstadien der Hernie
  • Schwangerschaft, wenn keine Möglichkeit zur Operation besteht,
  • im Kindesalter.

Es ist verboten, einen Verband in den letzten Stadien der Entwicklung der Krankheit zu verwenden, wenn die Hernie nicht zurückgesetzt wird, sowie wenn sie verletzt wird. Im letzteren Fall sollten Sie sehr schnell einen Arzt aufsuchen.

Andere Kontraindikationen sind Herzinsuffizienz und Hauterkrankungen wie Dermatitis mit Entzündungsherden in Bereichen des Hautverbandes sowie Unverträglichkeit gegenüber Anästhesie.

Das Tragen eines Verbandes ist sowohl für Kinder mit Nabelbruch als auch für Kinder mit Hernienrisiko indiziert.

Einige Ärzte empfehlen, bei Frühgeborenen einen Verband zu tragen - zur Vorbeugung. Der Nabelring von Frühgeborenen ist breit und schwach, so dass bei ihnen häufiger ein Leistenbruch auftritt als bei rechtzeitig geborenen.

Dies gilt insbesondere für lautstarke Babys und für diejenigen, die an Verdauungsstörungen (Blähungen, Verstopfung) leiden. Der Verbandgürtel härtet in diesem Fall nicht aus, sondern hilft bei der korrekten Bildung der Bauchdecke.

Verwendung von

Erwachsene für die Nacht, die Nabelbinde wird entfernt, direkt nach dem Schlafen auf die Unterwäsche gelegt, noch nicht aus dem Bett. Der Applikator sollte so fixiert werden, dass er mit der Stelle über dem Nabelring zusammenfällt. Anschließend wird der Nabelbruch bei Bedarf massiert und neu positioniert.

Erst danach kann das Produkt um den Körper gewickelt und befestigt werden. Es ist zu prüfen, wie das Produkt sitzt: Es darf nicht hängen bleiben, kriechen, aber den Körper nicht zusammendrücken und einklemmen.

Nach der Operation sollte besonderes Augenmerk auf die Nähte gelegt werden - der Stoff sollte sie nicht reizen und die Verschlüsse sollten beschädigt sein. Im Idealfall sollte der Arzt die erste Installation der Bandage überprüfen.

Die postoperative Tragedauer ist abhängig von der Operation und deren Schweregrad von der Tragedauer abhängig. Normalerweise wird es 8 Stunden lang getragen, mindestens eine Stunde lang.

Nach der Operation wird das Produkt fast rund um die Uhr mit einer Schlafpause verwendet, während der Genesung kann es nur bei körperlicher Anstrengung verwendet werden.

Nach der Genesung wird es nicht mehr verwendet, auf Wunsch wird es durch korrigierende therapeutische Unterwäsche ersetzt. Es ist leichter zu tragen und zu waschen, fällt im Alltag weniger auf, ersetzt aber teilweise die Bandage.

  • In jedem Fall können Sie einen Verband für Erwachsene nur auf Empfehlung eines Arztes tragen.

Nach der Operation sollte besonderes Augenmerk auf die Nähte gelegt werden - der Stoff sollte sie nicht reizen und die Verschlüsse sollten beschädigt sein. Im Idealfall sollte der Arzt die erste Installation der Bandage überprüfen.

Die postoperative Tragedauer ist abhängig von der Operation und deren Schweregrad von der Tragedauer abhängig. Normalerweise wird es 8 Stunden lang getragen, mindestens eine Stunde lang.

Nach der Operation wird das Produkt fast rund um die Uhr mit einer Schlafpause verwendet, während der Genesung kann es nur bei körperlicher Anstrengung verwendet werden.

Nach der Genesung wird es nicht mehr verwendet, auf Wunsch wird es durch korrigierende therapeutische Unterwäsche ersetzt. Es ist leichter zu tragen und zu waschen, fällt im Alltag weniger auf, ersetzt aber teilweise die Bandage.

Verschiedene Arten

Kinder-Nabelbandage unterscheidet sich signifikant von der Bandage eines Erwachsenen. Sie sehen aus wie sehr weiche, leicht dehnbare Bänder mit einem Applikatorstopper.

Ein solcher Gürtel bereitet dem Kind keine Beschwerden, da es sich um ein breites elastisches Band handelt. Das Klebeband ist hypoallergen und reißfest.

Es stärkt die unterentwickelte Bauchmuskulatur, beugt Rückfällen nach der Behandlung vor, greift leicht und gleichzeitig fest den Gurt, was ein Herausragen verhindert, beschleunigt das Überwachsen des Nabelkanals.

Kinder-Nabelbandage unterscheidet sich signifikant von der Bandage eines Erwachsenen. Sie sehen aus wie sehr weiche, leicht dehnbare Bänder mit einem Applikatorstopper.

Ein solcher Gürtel bereitet dem Kind keine Beschwerden, da er ein breites elastisches Band ist. Das Klebeband ist hypoallergen und reißfest.

Es stärkt die unterentwickelte Bauchmuskulatur, beugt Rückfällen nach der Behandlung vor, greift leicht und gleichzeitig fest den Gurt, was ein Herausragen verhindert, beschleunigt das Überwachsen des Nabelkanals.

Das Design des Kindes hat oft einen beweglichen Piloten mit weicher Oberfläche. Es wird gegenüber der Hernienöffnung platziert und anschließend mit einem Klettverschluss befestigt.

Die Bandage ist für Kinder mit Hautkrankheiten und mit Kneifen kontraindiziert (letzteres ist selten, da das Muskelkorsett eines kleinen Kindes elastisch und unentwickelt ist).

Falsch fixiert, kann es zu viel Druck auf den Bauch oder das Krabbeln des Babys ausüben, was zu Windelausschlag führen kann. Es ist besser, den Gurt nicht bei Babys zu verwenden, die zu Hautausschlägen neigen.

Wenn der Leistenbruch klein ist oder der Verband für Neugeborene erforderlich ist, können Sie dieses Produkt nicht verwenden, jedoch mit einem Gipsaufkleber, der direkt über dem Nabelring angebracht ist.

Solche Pflaster verringern nicht die Aktivität des Kindes, verursachen keine Beschwerden, wenn sich das Kind bewegt, können jedoch Hautreizungen verursachen und beim Entfernen Unannehmlichkeiten verursachen.

Der Verband, der nach der Operation verwendet wird, kann je nach Schweregrad der Pathologie und den damit verbundenen Erkrankungen ein anderes Aussehen haben. Meistens ist dies ein enger und weiter, viel breiter als ein vorbeugender Gürtel.

Eine postoperative Bandage ist auch in der Version eines länglichen Höschens mit einem Gürtel zur Fixierung möglich. In einigen Fällen ist es mit speziellen Öffnungen für medizinische Manipulationen ausgestattet.

Was ist Bauchhernie?

Im Lateinischen klingt das Wort "Hernie" völlig obszön: "HERNIE".

Im 19. Jahrhundert stellten Militärärzte den Kindern des „reichen Buratino“ häufig diese Diagnose, damit sie nicht zur Armee gebracht wurden.

Daher bedeutete der Ausdruck "x ... d leiden", verzeihen, Herr :-), einen Leistenbruch zu haben.

Und jeder fünfte Rekrut in Russland am Ende des 19. Jahrhunderts "litt" ... genau an dieser Krankheit.

Aber auf Russisch wurde das Wort „Hernie“ mit einem anderen Wort „Knabbern“ verknüpft: Die Hernie „nagt“ an der Bauchdecke und der Inhalt der Bauchhöhle wölbt sich heraus.

Eine Hernie ist ein Überstand innerer Organe durch Defekte in der vorderen Bauchdecke.

Fehler können angeboren oder erworben sein.

Der Inhalt des Bruchsacks sind meist Darmschleifen.

Warum treten Bauchhernien auf?

Sie fragen: „Was bewirken sie im Sinne von Darmschlingen, dass sie sich ausbeulen? "Sie lagen" sie befanden sich in der Bauchhöhle, "lagen" und beschlossen plötzlich, außer Atem zu geraten? "

Natürlich passiert das nicht plötzlich.

Die vordere Bauchdecke ist eine feste Formation aus Haut, Unterhautfett, Faszien (Muskelfällen), Bauchmuskeln und Bindegewebsfasern mit einem hohen Sicherheitsspielraum.

Normalerweise widersteht es dem mehrfachen Anstieg des intraabdominalen Drucks, der im Laufe unseres normalen Lebens auftritt: Gewichtheben, Husten, Verstopfung, Geburt usw.

Aber wenn diese Faktoren Tag für Tag wiederkehren, wenn die Frau mehrere Geburten hatte, wenn die Bauchspannung schwach ist, wenn der Körper altert, die Bauchmuskeln ihre Elastizität und Elastizität verlieren, die Bindegewebsfasern der vorderen Bauchwand gedehnt werden und jeder Gang zur Toilette oder Gewichtheben kann Bauchhernie verursachen.

Die häufigste Leisten-, Nabel- und Leistenbruchlinie des Abdomens.

In dieser Figur bei Nummer 1 ein Leistenbruch der weißen Linie des Abdomens, bei Nummer 2 ein Nabelbruch, bei Nummer 3 ein Leistenbruch.

Bei einem Leistenbruch ist in der Leistengegend, in der der Leistengang verläuft, eine Schwellung festzustellen. Bei Männern ist es aufgrund der strukturellen Merkmale des Leistenkanals weitaus häufiger als bei Frauen.

Der Vorsprung erhöht sich mit dem Anheben der Schwerkraft und Anspannung, während an der Stelle der Hernie Schmerzen auftreten können.

Nabelbruch ist bei Säuglingen häufig.

Normalerweise wird nach dem Verschwinden der Nabelschnur der Nabelring, bei dem es sich um einen Defekt in der weißen Linie des Abdomens handelt, schnell durch Bindegewebsfasern geschlossen.

Wenn jedoch eine angeborene Bindegewebsschwäche vorliegt, kann dieser Prozess verzögert werden, und das Baby bildet einen Nabelbruch, dh einen Vorsprung im Nabel. Es erhöht sich, wenn das Baby weint, ist anstrengend.

Ein Nabelbruch bei einem Säugling verursacht in der Regel keine Schmerzen.

Es kann bei Erwachsenen auftreten, häufiger bei Frauen nach der Geburt, wenn der Bauchdruck stark ansteigt und sich die Muskeln der vorderen Bauchdecke dehnen und schwächen.

Die weiße Linie des Abdomens ist ein Sehnenstreifen, der zwischen dem M. rectus abdominis liegt. Werfen Sie einen Blick:

Ursachen für einen Leistenbruch im Bauch sind Fettleibigkeit, Verletzungen, Schwangerschaft, Verstopfung, Aszites, chronischer Husten, dh alle Situationen, in denen der intraabdominale Druck zunimmt.

Und wir haben verlassen, um mehr postoperative Hernien zu betrachten, und dann gehen wir zu Bandagen über.

Eine postoperative Hernie tritt auf, weil die Integrität der vorderen Bauchdecke gebrochen ist. Während der Operation wurden die Haut, das Unterhautfettgewebe, die Faszien und möglicherweise die Bauchmuskeln präpariert. Und trotz der Tatsache, dass sie all dies am Ende der Operation vernäht haben, bleibt die Schwachstelle bestehen.

Und dann durfte die Person aufstehen, und mit jedem Aufstehen aus dem Bett erhöhte sich der intraabdominale Druck.

Und wenn er Verstopfung hat, steigt der intraabdominale Druck in der Toilette wieder an.

Und wenn er Probleme mit den Atemwegen hat (zum Beispiel ist COPD eine chronisch obstruktive Lungenerkrankung, eine der „Lieblingskrankheiten“ des Rauchers), dann hustet er und dies erhöht auch den intraabdominalen Druck.

Und manchmal hebt er im ersten Monat nach der Operation etwas mit einem Gewicht von mehr als 2-3 kg.

Und all dies kann zum Austritt von Darmschlingen durch eine Schwachstelle in der vorderen Bauchdecke im postoperativen Nahtbereich führen, dh zur Bildung eines postoperativen Leistenbruchs.

Bei jedem Leistenbruch bei Erwachsenen können zusätzlich zum Vorsprung Schmerzen auftreten, die sich nach dem Essen oder nach dem Heben von Gewichten verschlimmern.

Was ist eine gefährliche Hernie?

Die schwerwiegendste Komplikation eines Leistenbruchs ist seine Einkerkerung - die Kompression des Organs, das durch einen Defekt in der vorderen Bauchdecke, im sogenannten Leistenring, dh am Ort des Defekts, entstanden ist.

Dies kann jederzeit durch Gewichtheben, Husten oder Anstrengung geschehen.

Und dann stoppt die Blutversorgung der Hernie, die meistens nur aus Darmschlingen besteht, und es kommt zur Nekrose, das heißt zum Tod.

Und dann - Darmverschluss, Bauchfellentzündung und Tod.

Anzeichen eines Leistenbruchs sind scharfe Bauchschmerzen, die in jeder Situation auftraten, in der der intraabdominale Druck anstieg. Erbrechen ist möglich.

Und wenn früher die Hernie still und selbstständig oder von Hand abgesetzt wurde, als die Person ins Bett ging, dann stellt sie sich beim Kneifen nicht richtig ein.

In diesem Fall ist eine dringende Operation erforderlich.

Gehen Sie jetzt direkt zu den Bandagen.

Empfehlungen zur Auswahl

Bei der Auswahl eines Produkts werden Qualität, Effizienz und Sicherheit berücksichtigt. Die Art der Bandage und die Größe des Piloten wird vom Arzt bestimmt. Um das Ergebnis zu erzielen, muss der Riemen folgende Eigenschaften aufweisen:

  1. Natürliches, hypoallergenes Material.
  2. Zuverlässige Verbindungselemente.
  3. Der Verband sollte eng an der Taille anliegen, aber nicht den Bauch einklemmen.
  4. Während der Fahrt sollte es nicht unangenehm sein.
  5. Das Produkt reibt nicht die Haut, verursacht keine Allergien und Rötungen.

Es wird empfohlen, einen Verband in einer Apotheke oder in einem Fachgeschäft zu kaufen. Dies wird dazu beitragen, den Erwerb von gefälschten und minderwertigen Waren zu vermeiden.

Es ist besser, den Kauf eines Geräts im Internet zu verweigern, da es keine Möglichkeit gibt, ein Produkt auszuprobieren. Bei der Auswahl der Größe sollten Sie sich an das vom Hersteller bereitgestellte Größenraster halten. Es wird empfohlen, das Gerät anzuprobieren. Stellen Sie sicher, dass die Stickies nicht auseinander gehen, dass das Gerät keine Defekte aufweist und dass die Nähte rau sind.

Von der richtigen Wahl der Art und Größe des Gerätes hängt die therapeutische Wirkung ab.

Wenn ein paar Tage nach der Verwendung des Gürtels die Hernie größer geworden ist und es Schmerzen gibt, sollten Sie sich sofort an Ihren Arzt wenden.

Wie trage ich einen Verband aus der Nabelbruch

Um einen Verband für einen Nabelbruch richtig zu tragen, müssen Sie die folgenden Schritte ausführen:

  • Stellen Sie sicher, dass die Haut des Babys in der Lendengegend und im Bauchbereich sauber und trocken ist.
  • Lege den Gürtel auf den Wickeltisch und lege das Baby mit dem Rücken nach unten darauf.
  • durch Herausziehen des Vorsprungs
  • Befestigen Sie den Verband so, dass er eng am Bauch anliegt, ihn aber nicht festzieht.
  • befestigen sie den verschluss.

Schlüsse ziehen

Alle Medikamente zeigten nur ein vorübergehendes Ergebnis, sobald die Behandlung abgebrochen wurde - der Schmerz kehrte sofort zurück.

Denken Sie daran! Es gibt KEINE MITTEL, die Ihnen bei der Heilung Ihrer Gelenke helfen, wenn Sie keine komplexe Behandlung anwenden: Diät, Kur, Bewegung usw.

Auch die modernen Mittel für die Gelenke, die das gesamte Internet überfluten, brachten keine Ergebnisse. Wie sich herausstellte, ist dies alles eine Täuschung von Vermarktern, die viel Geld damit verdienen, dass Sie von ihrer Werbung angeführt werden.

Das einzige Medikament, das ein signifikantes Ergebnis lieferte, ist Artrodex

Sie fragen sich, warum jeder, der unter Gelenkschmerzen leidet, diese in einem Moment nicht loswird?

Die Antwort ist einfach: Artrodex wird nicht in Apotheken verkauft und nicht im Internet beworben. Und wenn sie werben - dann ist das eine FAKE.

Es gibt gute Neuigkeiten, wir sind zu den Herstellern gegangen und haben mit Ihnen einen Link zur offiziellen Website von Artrodex geteilt. Übrigens, Hersteller versuchen nicht, in der Öffentlichkeit mit wunden Gelenken zu profitieren, der Preis der Aktie beträgt nur 1 Rubel.

Ursachen von Leistenbruch bei Kindern

Die Ursachen von Hernien bei Kindern sind in der Regel mit einer Beeinträchtigung der intrauterinen Entwicklung verbunden. Darüber hinaus kann es einen erblichen Faktor geben. Leistenbruch bei Kindern kann aufgrund der Unterentwicklung der Hüftgelenke auftreten, die derzeit eine sehr häufige angeborene Pathologie darstellt, die mit Komplikationen während der Schwangerschaft verbunden ist.

Der Hauptgrund für die Entstehung eines Leistenbruchs ist die abnormale Struktur des Muskelgewebes, aus dem die Bauchdecke besteht. Infolge der Schwäche der Bauchmuskulatur und ihrer unvollständigen Verschmelzung im Leistenbereich bildet sich ein spezifischer Beutel, der manchmal als Hernienring bezeichnet wird.

Dünndarm, Mesenterium und Bänder können teilweise hineinfallen. Bei Jungen ist dieses Phänomen weitaus häufiger als bei Mädchen. Ein Leistenbruch bei männlichen Kindern kann wie ein Vorfall einer Dünndarmschleife in den Hodensack durch einen speziellen Kanal aussehen, durch den sich die Hoden nach der Geburt absenken.

Wenn der Bruchsack klein ist, bemerken die Eltern die Symptome eines Leistenbruchs möglicherweise nicht sofort. Ein erfahrener Spezialist bei der visuellen Untersuchung und beim Abtasten der Bauchhöhle kann jedoch das Vorhandensein dieser Krankheit bei einem Kind bereits in den ersten Lebenstagen feststellen. Oft stellen Neonatologen eine solche Diagnose eines Neugeborenen, der sich noch im Krankenhaus befindet.

Wenn ein Leistenbruch nicht unmittelbar nach der Geburt diagnostiziert wurde, treten seine Symptome definitiv in den ersten 6 Lebensmonaten auf. In den frühen Stadien spricht die Krankheit gut auf eine nicht-chirurgische Korrektur an, einschließlich durch Massage und spezielle Gymnastik.

Fälle von erworbenem Leistenbruch bei Kindern treten ebenfalls auf. Sie treten jedoch seltener auf und sind mit einer unzureichenden Kräftigung der Muskeln der vorderen Bauchdecke und einer starken körperlichen Anstrengung verbunden, beispielsweise wenn ein Kind einen schweren Gegenstand anhebt.

Äußerlich sieht die Hernie aus wie eine kleine Robbe in der Leiste, die sich unter Spannung ausbaucht. Die Symptome können von Schmerzen in der Leistengegend begleitet sein. Der Tuberculum hernialis kann leicht gesetzt werden, wenn das Kind sich in Ruhe befindet.

Wenn der Leistenbruch hart wird und nicht mehr repositioniert werden kann, schmerzt er das Baby auch ständig scharf. Wir sprechen von seiner Verletzung. Ein derart fortgeschrittenes Stadium der Krankheit sollte sofort behandelt werden, da die Verletzung eines Leistenbruchs eine Gefahr für die Gewebsnekrose darstellt und lebensbedrohlich ist. In diesem Fall ist die operative Unterstützung des Chirurgen unerlässlich.

Methoden zur konservativen Behandlung von Leistenbruch

Es gibt verschiedene Methoden zur nicht-chirurgischen Behandlung von Leistenbruch bei Kindern. Ihre Durchführbarkeit hängt vom Alter des Kindes, seinem allgemeinen Gesundheitszustand, dem Entwicklungsgrad des Bruchsacks und seiner Lokalisation ab. Die Art der Erhaltungstherapie wird jeweils vom Arzt festgelegt. Abhängig von den Indikationen und Kontraindikationen und der Art des Krankheitsverlaufs kann die Behandlung eines Leistenbruchs bei Kindern ohne Operation mit folgenden Mitteln durchgeführt werden:

  • Verband
  • spezielle Massagetechnik
  • therapeutische Übung.

Ein Leistenbruch, der bei Kindern unmittelbar nach der Geburt auftritt, kann ohne chirurgischen Eingriff leicht zurückgesetzt werden. Dies ist auf das ungleichmäßige Wachstum und die Entwicklung einzelner Organsysteme und Gewebe des Neugeborenen zurückzuführen. Schnelle Bewältigung dieser Säuglingskrankheit ermöglicht eine spezielle Massage. Es sollte jedoch nach Rücksprache mit einem Neonatologen und einem Kinderarzt sehr sorgfältig zu Hause durchgeführt werden.

Durch die Massage wird die Bauchdecke gestärkt, wodurch sich der Hernienring mit zunehmendem Alter des Kindes schließt. Vor Beginn der Verfahren muss jedoch eine Ultraschalldiagnose durchgeführt werden, um die Sicherheit und Wirksamkeit dieser Methode zu gewährleisten.

In der Grundschule und im Jugendalter helfen Physiotherapie und spezielle Gymnastik dabei, die Inzision eines Leistenbruchs zu verhindern. Es wird von einem Bewegungstherapeuten im Hinblick auf die allgemeine Gesundheit und körperliche Fitness des Kindes entwickelt. Der Trainingskomplex umfasst in der Regel Grundübungen zur Stärkung der Bauchmuskulatur.

Warum brauchen wir einen Nabelverband?

Der Nabelbruch tritt aus verschiedenen Gründen auf: ein schwacher Nabelring, eine unsachgemäße Ligation der Nabelschnur. Es kann angeboren oder erworben sein. Am häufigsten tritt die Neubildung aufgrund einer ständigen Schwellung des Bauches und Verstopfung, starkem Husten oder Weinen des Kindes vor dem Hintergrund einer Veranlagung auf.

Der elastische Gurtverband stützt effektiv den Bauch, übt die notwendige Komprimierungswirkung auf die Hernie aus, verhindert dessen Vergrößerung und stoppt dessen weiteren Vorsprung.

Arten von Bandagen

Alle Modelle von Nabelbinden sind ähnlich. Sie stellen einen elastischen Gürtel aus Weichgewebe dar. Vorne befindet sich ein dichter Applikator, der die Hernie überlagert und einen leichten Druck auf sie ausübt.

Es gibt verschiedene Arten von Hernien bei Babys:

  • fetale Hernien treten aufgrund von Verletzungen der intrauterinen Entwicklung auf - sie werden während der Operation entfernt und der Verband kann anschließend zur Vorbeugung und Aufrechterhaltung der Bauchhöhle verwendet werden.
  • Nabelschnurhernie - eine häufige Option, bei der ein Teil des Darms in die Nabelschnur eintritt;
  • Ein Nabelbruch kann sich im späten Stadium der Embryonalentwicklung oder nach der Geburt bilden. Eine der Behandlungsmöglichkeiten in diesem Fall ist die Anti-Hernie-Bandage.

Loading...