Schmerzen

Methoden der konservativen Behandlung von Bandscheibenvorfällen ohne Operation

Die bisherige Tendenz, Patienten mit Bandscheibenvorfällen zur Operation zu überweisen, ist längst überholt. Lange Zeit war dies auf ein Gefühl der Hilflosigkeit zurückzuführen, das sowohl bei Patienten als auch (häufig) bei den sie beaufsichtigenden Neurologen aufgrund des Mangels an Kenntnissen über moderne „restaurative“ Behandlungsmethoden auftrat.

Eine Schädigung des Spinalnervs während der Bandscheibenextrusion und die daraus resultierende Schwellung und Entzündung können schwerwiegende Folgen für die menschliche Gesundheit haben.

Hernienentfernung durch Operation - Für und Wider

Da es sich bei der Ursache des Bandscheibenvorfalls um einen lang andauernden Prozess seiner Zerstörung handelt, wird die Bandscheibe durch die Entfernung der Bandscheibe oder ihres Fragments (in absolut jeder Modifikation!) Niemals gesünder und ist und war nie eine BEHANDLUNGSmethode. Wir können die Behandlung nur den Vorgang nennen, durch den die Funktion und Struktur des geschädigten Gewebes wiederhergestellt wird. Die Operation eines Bandscheibenvorfalls ist keine Behandlung, sondern nur eine Notfallmethode des „Krankenwagens“, die nur angewendet wird, wenn wenn andere Methoden der konservativen Behandlung unwirksam waren.

In diesem Fall sollten die Methoden der konservativen (dh nicht-chirurgischen) Behandlung korrekt, komplex und konsistent sein, und es müssen Methoden zur Wiederherstellung des Bandscheibengewebes einbezogen werden.

Leider können selbst die modernsten Behandlungsmethoden einen Bandscheibenvorfall nicht zu 100% heilen, da eine sehr große Anzahl von Faktoren oder (meistens) deren Kombination zur Entstehung der Krankheit führen kann. Es gibt klinische Situationen, in denen selbst der erfahrenste Spezialist möglicherweise machtlos ist, um dem Patienten zu helfen, und die Verwendung der korrektesten Behandlungsmethoden möglicherweise unwirksam ist. Solche Situationen in der praktischen Arbeit mit modernen Behandlungsmethoden werden jedoch seltener.

Es gibt immer wieder Fälle, in denen ein Arzt aufgrund der aktuellen Situation einem Patienten eine Operation zuweisen muss. Die Frage der Ernennung einer Operation für einen Bandscheibenvorfall wird jedoch nicht auf der Grundlage der persönlichen Meinung des Arztes oder der Größe des Vorbruchs, wie durch die MRT bestimmt, entschieden, sondern auf der Grundlage klarer Hinweise.

Ursachen der Operation

Indikationen für die Ernennung der Operation für Bandscheibenvorfall sind wie folgt:

  • Anzeige Nummer 1. Schmerzen, die nicht länger als 6 Monate nachlassen, wenn eine angemessene, ordnungsgemäß durchgeführte Behandlung durchgeführt wird,
  • Anzeige Nummer 2. Funktionsstörung der Beckenorgane mit Hernie in der Lendenwirbelsäule,
  • Anzeige Nummer 3. Lähmung der Extremität (Arm oder Bein) oder progressive Muskelatrophie der Extremität,
  • Anzeige Nummer 4. Progressive Spondylolisthesis, d.h. "Abrutschen", "Abrutschen" eines Wirbels im Verhältnis zu anderen mit fortschreitender Abnahme der Höhe der beschädigten Scheibe.

Diese klinischen Manifestationen sind Anlass, sich an einen Spezialisten - einen Neurochirurgen - zu wenden.

MRT-Daten, die die Größe eines Bandscheibenvorfalls und seine Lokalisation bestimmen, sollten niemals die Grundlage für die Ernennung einer chirurgischen Behandlung sein.

Entfernung des Bandscheibenvorfalls ohne Operation

Es ist zu beachten, dass auch diese Indikationen für eine chirurgische Behandlung nicht absolut sind. In unserer Klinik haben wir wiederholt Behandlungserfolge erzielt, auch bei Lähmungen, Funktionsstörungen der Beckenorgane in Form von Harninkontinenz und verschiedenen Potenzverletzungen. Solche Fälle erfordern einfach eine komplexere, komplexere und längerfristigere Behandlung.

Im Übrigen sind in der überwiegenden Mehrheit der Fälle weder das Stadium der Erkrankung noch die Schwere des Schmerzsyndroms und der Entzündung noch die Sequestrierung des Leistenbruchs Indikationen für den Zweck der Operation. Moderne "revitalisierende" Behandlungsmethoden ermöglichen es, auch bei einem sequestrierten Bandscheibenvorfall, d. H. in einem Zustand, der bis vor kurzem als absolute Indikation für eine chirurgische Behandlung galt.

Wenn ein Sequester auftritt, besteht jedoch die Möglichkeit, dass eine chirurgische Behandlung erforderlich ist, da beim Sequestrieren der innere Inhalt der Scheibe (Fragmente des Pulpakerns) durch die Risse des Faserringes in den Wirbelsäulenraum gelangt und zusätzlich zur Kompression der Spinalnerven Gefäße die Dura mater häufig eine massive Autoimmunreaktion hervorruft das Auftreten von Proteinfragmenten des Kerns im Raum des Wirbelkanals. Wenn eine konservative Behandlung verordnet wird, muss dies daher unbedingt berücksichtigt werden, da die Anwendung „gewöhnlicher“ Taktiken unter Verwendung nichtsteroidaler entzündungshemmender Medikamente absolut unzureichend ist.

Die Festlegung der richtigen Behandlungstaktik in den allermeisten Fällen ermöglicht es, den Patienten zu heilen, zu einem normalen, erfüllten Leben zurückzukehren und die Wahrscheinlichkeit einer Operation auszuschließen.

Methoden der konservativen Behandlung von Hernien

Operationen, die die Entfernung von Zwischenwirbelhernien beinhalten, bringen schnelle Linderung von Schmerzen und anderen neurologischen Störungen. Ein Trauma des Gewebes in der Wirbelsäule führt später zur Bildung von Verwachsungen und Narben, zu Einschränkungen der Beweglichkeit und Empfindlichkeit. Darüber hinaus kommt es häufig zu Bandscheibenvorfällen am gleichen Ort oder zur Neubildung in anderen Zwischenwirbelräumen.

Die konservative Behandlung von Hernien ist eine viel längere Methode, die manchmal schmerzhaft ist und Geduld, Mut, Ausdauer und Vertrauen erfordert, um das Ziel des Patienten und des Arztes zu erreichen.

Richtig konstruierte Taktiken der konservativen Behandlung lindern nicht nur die Schmerzen, sondern tragen auch zur Entwicklung eines neuen Lebensstils bei. Infolgedessen lernt eine Person die Regeln der "Sicherheit" beim Umgang mit der eigenen Wirbelsäule: Sie lernt, wie man richtig geht, rennt, sitzt und aufsteht, wie man Gewichte hebt und wie der Prozentsatz von Krankheitsrückfällen abnimmt.

Das Hauptprinzip, auf dem die nichtoperative Behandlung von Zwischenwirbelhernien basiert, ist, dass sie umfassend sein sollten. Und in diesem Komplex gibt es drei Hauptbereiche, die bestimmte Methoden und Techniken der Therapie anwenden.

Die erste Richtung - die Beseitigung von Schmerzen, Entzündungen, Stimulation des Blut- und Lymphkreislaufs

  1. Die Anästhesie und Entfernung von Entzündungen erfolgt mit Hilfe von Tabletten, Blockaden, Pharmakopunktur unter Verwendung von Arzneimitteln der NSAID-Gruppe - Ketorolac, Diclofenac, Meloxicam und anderen. Lokale Injektionen von Anästhetika (Blockade) und Glukokortikoiden werden ebenfalls verwendet.
  2. Pentoxifyllin- und Xanthinol-Nikotinat-Arzneimittel können die Mikrozirkulation von Arzneimitteln verbessern.
  3. Physikalische Therapie in Form von Ultraschall mit Hydrocortison, Einsatz von diadynamischen Strömen, Elektrophorese mit Arzneimitteln im Bereich der betroffenen Bandscheibe. Thermische Physiotherapie, Unterwassermassage, Akupunktur werden durchgeführt.

Laserbehandlung, Laserphorese mit Medikamenten, die in letzter Zeit erfolgreich angewendet wurden, wirken auch als Physiotherapie.

  1. Zur Linderung der Verspannungen der Wirbelmuskulatur bei Schmerzsyndromen können Medikamente eingesetzt werden, die die Muskeln entspannen - Sirdalud, Mydocalm, Baclofen.
  2. Bei einem Bandscheibenvorfall in der Halswirbelsäule leidet häufig die das Gehirn versorgende Wirbelarterie. In diesem Fall wird Actovegin verschrieben, um die Mikrozirkulation und die Glukoseaufnahme zu verbessern.
  3. Antioxidans-Therapie hilft auch, den Zustand der Nervenstrukturen in der Zwischenwirbelregion der Kompression zu verbessern.

Die zweite Richtung - das Trauma der Nervenstrukturen reduzieren

  1. Bettruhe in der akuten Phase, die Verwendung von Positionsbehandlung, die Verwendung von orthopädischen Matratzen.
  2. Tragen von halbstarren Korsetts und Bandagen, um die Bewegung der Wirbelsäule in Höhe der Läsion zu reduzieren.
  3. Traktionsmethoden (Traktion) der Wirbelsäule, auch mit Hilfe spezieller Matratzen, die eine prophylaktische Traktion gewährleisten.
  4. Massage und manuelle Therapie sind sehr wirksame Methoden, bei deren Anwendung jedoch die Stadien der Erkrankung strikt berücksichtigt werden müssen. Beispielsweise ist in der akuten Phase eine Massage im Bereich des Leistenbruchs verboten, aber taub und schmerzhafte Hände oder Füße können massiert, aber auch nützlich sein.

Bei chronischen Schmerzen ist eine Massage angezeigt, aber der Patient muss nach der Sitzung im richtigen Verhalten geschult werden. Verwenden Sie ein Korsett, damit die Muskelschutzspannung nicht wieder wirksam wird.

Defanotherapie - eine Art manuelle Exposition ermöglicht es Ihnen, überanstrengte Muskeln im betroffenen Bereich mit Hilfe von Massage und Reflexzonenmassage zu entspannen und dem Patienten darüber hinaus die Fähigkeit zu vermitteln, Bewegungen im Sinne der Wirbelsäulengesundheit korrekt auszuführen.

  1. Bewegungsbehandlung - von der Bewegungstherapie unter Anleitung eines Trainers in der Klinik bis zur Bewegungstherapie im medizinischen Zentrum mit speziellen Simulatoren.

Es gibt viele Übungen, die von Spezialisten entwickelt wurden, die an Wirbelsäulenkrankheiten beteiligt sind - S. Bubnovsky, V. Pilyuyko, V. Dikul, Yu. Popov und andere. Ein erfahrener Arzt sollte jedoch die Übungen für jeden Patienten individuell auswählen, um eine konservative Behandlung des Bandscheibenvorfalls zu ermöglichen, wobei die Manifestationen seiner Krankheit, die Natur und die Natur der Umgebung zu berücksichtigen sind.

  1. Den Patienten die richtigen Bewegungen beibringen, die die Wirbelsäule nicht schädigen. Dies ist nicht weniger wichtig als die Einnahme von Medikamenten, da eine Person, die durch Massage, manuelle und medikamentöse Therapie einen positiven Effekt erzielt hat, das Krankenhausbett wieder versorgen kann, indem sie es einfach vom Stuhl aus falsch macht.
  2. Psychologische Korrektur. Ein Patient, der sich einer Behandlung wegen eines Leistenbruchs unterzieht, muss sein Leben und seine Gewohnheiten weitgehend ändern, nicht nur lernen, Schmerzen zu ertragen, sondern auch zu überwinden, und nicht faul sein, den Empfehlungen des Arztes regelmäßig Folge zu leisten. All dies ist der Schlüssel zum Therapieerfolg, und für solche Patienten ist psychologische Hilfe erforderlich.

Die dritte Richtung - Verringerung der Größe des Zwischenwirbelvorsprungs


Zusätzlich zu der Operation, bei der eine vollständige Entfernung der Zwischenwirbelhernie durchgeführt wird, kann eine konservative Behandlung durch lokale Injektion homöopathischer Arzneimittel durchgeführt werden. Es wird auch eine spezielle Physiotherapie angewendet - die Elektrophorese von Arzneimitteln, die die Hernie der Bandscheibe mildern und verringern.

Therapeutische Wirkungen sollten mindestens zwei Richtungen und vorzugsweise alle drei umfassen. Als Ergebnis dieses Ansatzes wird nicht nur Schmerzlinderung, Verringerung von Entzündungsprozessen bereitgestellt, sondern auch die Mikrozirkulation wird verbessert, was die Entfernung von Fäulnisprodukten und die Verbesserung von Geweben in dem betroffenen Bereich von Nervenstrukturen in der Zwischenwirbelregion stimuliert.

Also, nachdem Sie die beeindruckende Diagnose gehört haben, geraten Sie nicht in Panik und suchen Sie eine chirurgische Klinik. Ein Bandscheibenvorfall ohne Operation zu behandeln, ist nicht nur möglich, sondern auch für alle Patienten vorzuziehen, die keinen kritischen Zustand haben. Es ist nur notwendig, geduldig zu sein und unermüdlich auf das Ziel hinzuarbeiten.

Probleme des Patienten mit Zwischenwirbelhernie

Eine Verletzung der Nervenprozesse eines bestimmten Wirbelsäulensegments führt zu unerträglichen Schmerzen und regelmäßigen System- und Organstörungen:

  • Die Zwischenwirbelhernie der Lendenwirbelsäule äußert sich in Schmerzen, nicht rheologischen Symptomen in den Beinen und Funktionsstörungen der Beckenorgane.
  • Die in der Brustwirbelsäule gebildete Hernienbildung stört die Herz- und Atemtätigkeit.
  • Die Hernie, die die Halswirbel betrifft, ist dafür bekannt, Kopfschmerzen und Schmerzen in den oberen Extremitäten zu kennen.

Daher hängen die Methoden zur Fehlerbehebung direkt von der Position und Größe des Hernienvorsprungs sowie vom Entwicklungsstadium des pathologischen Prozesses und dem Vorliegen von Komplikationen ab.

Die moderne Medizin bietet eine konservative (in einigen Fällen auch eine alternative) und chirurgische Behandlung an. Es gibt keine definitive Präferenz, da es unmöglich ist zu argumentieren, dass einige Methoden effektiv sind, während andere nutzlos sind.

Schmerz- und Entzündungsentfernung

Als Schmerzmittel können so schwache (Aspirin, Paracetamol) und potente Analgetika (Nurofen, Indomethacin) eingesetzt werden.

Darüber hinaus wurde gezeigt, dass nichtsteroidale Antiphlogistika (Movalis, Diclofenac, Ibuprofen) Entzündungen entgegenwirken. NSAR lindern Schmerzen gut, senken die Körpertemperatur auf normale Werte und beseitigen Anzeichen von allgemeinem Unwohlsein.

Es ist wichtig zu beachten, dass die moderne Pharmakologie Medikamente und Langzeitwirkungen mit ähnlichen therapeutischen Wirkungen wie Ketoprofen, Ceberex und Piroxicam anbietet. Die Beseitigung von Muskelkrämpfen (Mydocalm, Tolperil) erfolgt jedoch auf der Ebene des Zentralnervensystems. Unter dem Einfluss von Muskelrelaxantien sendet das Zentralnervensystem Signale zur Entspannung an die Muskeln.

Arzneimittel zur äußerlichen Anwendung (Voltarengel, Fastumgel, Nimesulid) ergänzen das gesamte Spektrum der therapeutischen Maßnahmen zur Bekämpfung von Entzündungen und Schmerzen.

Physiotherapie für die Lendenwirbelsäule

Wie kann man einen Bandscheibenvorfall mit verschiedenen physikalischen Faktoren behandeln? Wenn die akute Phase des Prozesses abklingt, stellt sich die Frage nach der Rückkehr zum normalen Leben.

Der Lebensstil muss radikal überarbeitet werden, da die körperliche Aktivität aufgegeben werden muss. Die Belastung der Wirbelsäule sollte minimiert werden.

Der medizinische Prozess wird lange dauern, da der Patient Geduld benötigt. Es ist wichtig, alle medizinischen Empfehlungen zu befolgen, um eine vollständige Durchführung zu gewährleisten, ohne die einzelnen Verfahren zu vernachlässigen. Nur in der Summe erzielen medizinische Eingriffe die gewünschte Wirkung und garantieren einen günstigen Verlauf des Krankheitsverlaufs.

Physiotherapie umfasst die Ernennung von Elektrophorese, Phonophorese und Schlammtherapie. Magnetfeldtherapie und Lasertherapie nehmen auch nicht den letzten Platz im medizinischen Prozess der Zwischenwirbelhernie der Lendenwirbelsäule ein.

Eine wohltuende Wirkung auf den Krankheitsverlauf hat eine Kursmassage. Sowie ein individuelles Programm der therapeutischen Gymnastik, das sich auf die Stärkung des muskulösen Rückenrahmens konzentriert.

Video zur Behandlung von Zwischenwirbelhernien:

Wir behandeln Bandscheibenvorfälle

Wie behandelt man einen Bandscheibenvorfall der Halswirbelsäule? Konservative Methoden zielen in erster Linie darauf ab, die Ernährung des Faserringes der verletzten Bandscheibe zu verbessern, die Trigger (verspannte Muskeln) zu lockern und die Muskeln im Bereich der Hernienbildung zu stärken. Aber wie behandelt man einen Bandscheibenvorfall zu Hause?

In der Regel konzentrieren sich alle therapeutischen Maßnahmen auf das Gleichgewicht der Wirbelsäule. Daher sind bei einem Leistenbruch im Gebärmutterhals Bettruhe und absolute Ruhe nicht dargestellt. Der Patient muss verstehen, dass die schnellste Wiederherstellung der Nackenfunktionen vollständig von seinen Anstrengungen abhängt.

Es ist wichtig, die Schmerzen zu stoppen und die Muskeln an der Stelle ihrer maximalen Spannung zu entspannen. Verwenden Sie für eine gleichmäßige Lastverteilung ein bewährtes Shantz-Halsband.

Die Bandscheibe muss optimale Bedingungen für die Genesung schaffen, und der Zellkern sollte die Möglichkeit erhalten, seine anatomisch korrekte Position einzunehmen.

Es ist zu beachten, dass die Fixierorthese regelmäßig entfernt werden muss. Die Muskeln sollen sich nicht nur entspannen, sondern auch arbeiten und dabei den Nacken im Gleichgewicht halten.

Medikamentöse Therapie

Im Vordergrund des Behandlungsprozesses steht das Schmerzsyndrom, das die neurologischen Symptome ergänzt. Die Beseitigung der Schmerzen erfolgt in mehrere Richtungen gleichzeitig:

  1. Schmerzmittel werden verwendet, um vorübergehend Schmerzen zu lindern. In diesem Fall werden Medikamente eingesetzt (Indometacin, Baralgin), die den schmerzhaften Fokus wirksam beseitigen. In den ersten 2-3 Tagen ist es ratsam, die Therapie durch Injektion von Medikamenten durchzuführen und dann die Tablettenform von Medikamenten einzunehmen.
  2. Wenn die Schmerzen stark gelindert werden oder den Patienten überhaupt nicht verlassen, wird eine Novocainic-Blockade mit Hormonen angezeigt. Diese Art der Hilfe hilft, den Patienten schnell und effizient vom Leiden zu entlasten.

Physiotherapie bei der Behandlung der Halswirbelsäule

Wie behandelt man mit Hilfe der Physiotherapie einen Bandscheibenvorfall?

Die Halswirbelsäule mit Hernienvorsprung spricht gut auf physiotherapeutische Methoden an. Daher wird der Einsatz von Magnetfeldtherapie-, Elektrophorese-, Paraffin- und Ozokerit-Anwendungen gezeigt.

In Bezug auf die Massage von Zwischenwirbelhernien der Halswirbelsäule muss ein äußerst vorsichtiger Ansatz gewählt werden. Übermäßiger Eifer für die Nackenmuskulatur ist inakzeptabel.

Eine therapeutische Gymnastik wird ausschließlich individuell ausgewählt.

Zwischenwirbelhernien können so wie viele Erkrankungen des Bewegungsapparates ohne Operation behandelt werden. Nur eine erfolglose konservative Behandlung kann eine Indikation für eine Operation sein.

Therapeutische Turnerin

Die beste Vorbeugung gegen Zwischenwirbelhernien ist ein gezielter Aufbau der Rückenmuskulatur, die die Wirbelsäule wie ein Mast eines Segelschiffs zusammenhält. Während der Behandlung nach einer akuten Periode ist die Ernennung von physiotherapeutischen Übungen für den Patienten obligatorisch.

Durch die regelmäßige, aber dosierte, subjektiv angenehme Bewegung kehren die Muskeln zwischen Anspannung und Entspannung zu einem normalen Ton zurück. Krafttraining ermöglicht es Ihnen, die Wirbelsäule richtig zu halten und die Bandscheiben flexibel und elastisch zu halten.

Neben regelmäßigen Spaziergängen und Bewegungen im Wasser (z. B. Leichtwassergymnastik) ist die tägliche Zielgymnastik besonders wichtig. Ein Physiotherapeut hilft Ihnen bei der individuellen Auswahl der Übungen. Alles, was die Rücken-, Bauch- und Beckenmuskulatur stärkt, trägt auch dazu bei, dass die Bandscheiben gesund bleiben.

Auswahl effektiver Methoden behandlungZwischenwirbelHernie Festplatte. ZwischenwirbelHernie: Ursachen und Symptome.

Essentielle Medikamente für behandlungHernieZwischenwirbel Festplatte . Wir empfehlen, den Artikel über die Möglichkeiten der konservativen Therapie zu lesen. ZwischenwirbelHernie.

HernieZwischenwirbel Datenträger (oder ZwischenwirbelHernie) auch . Auswahl effektiver Methoden behandlungZwischenwirbelHernie Festplatte.

Auswahl effektiver Methoden behandlungZwischenwirbelHernie Festplatte. ZwischenwirbelHernie: Ursachen und Symptome.

Auswahl effektiver Methoden behandlungZwischenwirbelHernie Festplatte. ZwischenwirbelHernie: Ursachen und Symptome.

Auswahl effektiver Methoden behandlungZwischenwirbelHernie Festplatte. ZwischenwirbelHernie: Ursachen und Symptome.

Versteckte Bedrohung

Sequestrierte Hernien werden mittels Magnetresonanztomographie oder Computertomographie nachgewiesen (die erste ist informativer). Die Krankheit äußert sich in einer plötzlichen Verschlimmerung und starken Schmerzen.

Ein Fragment der Bandscheibe, das in den Kanal gefallen ist, ist klein und kann die Gefäße oder Nerven nicht schädigen. Die Autoimmunreaktion ist jedoch die gefährlichste bei der Entwicklung der Krankheit.

Dies bedeutet, dass der Körper den umgefallenen Zellkern der Bandscheibe als Fremdkörper „betrachtet“. Ein Fremdkörper muss zerstört werden. Tatsächlich wird das Immunsystem durch das Gewebe der Person "angegriffen".

Wenn Immunzellen ein Scheibenfragment nicht vollständig zerstören können, sind sie zumindest in der Lage, Abstoßungsprozesse einzuleiten.

Immunkomplexe zirkulieren weiterhin im menschlichen Blut und lagern sich auf Knorpelgeweben ab. Dies äußert sich in Symptomen von Rheuma, die man nicht ignorieren kann.

Möglichkeiten einer konservativen Behandlung

Behandlung ohne Operation ist eine echte Herausforderung. Um eine solche Entscheidung zu treffen, muss der Arzt jedoch eine Reihe von Faktoren berücksichtigen:

  • Größe und Ort der Sequestrierung,
  • Entwicklungsrichtung der sequestrierten Hernie,
  • das Verhältnis der Größe der Hernie und der Größe der Wirbelsäule (sie sollte nicht größer sein als die Oberfläche der Wirbel, insbesondere im engen Kanal der Halsregion),
  • Symptome
  • mögliche Komplikationen
  • Grad der Beeinträchtigung der Lebensqualität, Behinderung bei einem Patienten.

Um die richtige Entscheidung treffen zu können, muss der Arzt eine vollständige klinische und Laboruntersuchung durchführen.

Als Sequestration kann sein "Verhalten" die Behandlungsrichtung bestimmen und deren Wirksamkeit andeuten.

In der akuten Phase lindert der Arzt Schmerzen und Entzündungen, und während der Genesung sind spezielle Übungen vorgeschrieben (sie stärken die Muskeln um die Wirbelsäule und lindern ihre Krämpfe). Die Wirkung von Physiotherapieübungen wird von allen festgestellt, die die Pathologie ohne Operation geheilt haben.

Die Ossifikation der Zwischenwirbelspalte kann als Erfolg gewertet werden, der das Wiederauftreten von Fragmenten des Pulpakerns verhindert. Normalerweise werden MRT-Aufnahmen dieser Lücke ein oder zwei Jahre nach Therapiebeginn angefertigt.

Operatives Eingreifen

Die Operation zur Entfernung eines verstopften Leistenbruchs kann geplant werden, wenn verschiedene Anzeichen vorliegen:

  • Relativ - Ineffektivität konservativer Methoden (Medikamente, Physiotherapie etc.),
  • Absolut - Kompression des Rückenmarks, Funktionsstörung der inneren Organe.

Wie operiere ich einen Leistenbruch? Die Operation kann auf verschiedene Arten durchgeführt werden:

  1. Laminektomie. Dies impliziert die Entfernung der gesamten Scheibe zusammen mit dem herabfallenden Zellkern und dem Faserring. Anstelle einer Scheibe wird ein künstliches Implantat eingesetzt, das die gewünschte anatomische Struktur dieses Wirbelsäulensegments beibehält, während die angrenzenden Wirbel starr verbunden (fixiert) werden.
  2. Mikrodiskektomie. Tragen Sie mikrochirurgische Instrumente, ein Operationsmikroskop auf. Der gesamte Hernienvorsprung oder ein freier Teil der Scheibe wird entfernt.
  3. Endoskopische Mikrodiskektomie. Minimalinvasive Operation: Der Chirurg macht einen kleinen Einschnitt (ca. 2,5 cm). Das dünnste Werkzeug entfernt die Reste des Pulpakerns.
  4. Laserverdampfung (Verdampfung). Der Laserlichtleiter erwärmt den Kern der Scheibe, verliert Wasser und nimmt an Volumen ab - das Volumen des Hernienvorsprungs wird ebenfalls verringert.
  5. Laser-Rekonstruktion. Dies ist nicht die Zerstörung der Scheibe, sondern im Gegenteil ihre Wiederherstellung. Wenn Knorpelzellen durch einen Laserstrahl erwärmt werden, beginnen sie zu wachsen und füllen dann Risse in der zerstörten Struktur - der Prozess dauert 3-6 Monate.

Die Art der Operation bestimmt auch, wie lange es dauert.

Der Patient darf nur nach strengen Vorgaben operiert werden. Darüber hinaus ist dies keine Garantie für eine Wiederherstellung.

Die Rehabilitation ist ziemlich lang - ihr Zeitpunkt hängt von den Eigenschaften des Sequesters und seinem Standort ab. Und in 20% der Fälle führt die Hilfe eines Chirurgen nicht zum richtigen Ergebnis.

In den meisten Fällen besteht die Wahl, ob die Operation durchgeführt werden soll oder nicht, da bei der Mehrzahl der Spinalhernien, einschließlich der Sequestrierung, (unter angemessener Anstrengung des Arztes und des Patienten) die Methoden der konservativen Therapie angewendet werden können.

Operationstechniken sind immer mit einem gewissen Risiko verbunden. Aber manchmal, wenn das Schmerzsyndrom und die neurologischen Symptome zunehmen und andere Behandlungsmöglichkeiten unwirksam sind, kann man nicht auf eine Operation verzichten.

Eine Auswahl meiner nützlichen Materialien zur Gesundheit von Wirbelsäule und Gelenken, die ich Ihnen empfehlen möchte:

Sehen Sie sich auch viele nützliche Zusatzmaterialien in meinen Communities und Accounts in sozialen Netzwerken an:

Haftungsausschluss

Die Informationen in den Artikeln dienen ausschließlich der allgemeinen Information und dürfen nicht zur Selbstdiagnose von Gesundheitsproblemen oder für medizinische Zwecke verwendet werden. Dieser Artikel ersetzt nicht den medizinischen Rat eines Arztes (Neurologen, Therapeuten). Bitte konsultieren Sie zuerst Ihren Arzt, um die genaue Ursache Ihres Gesundheitsproblems zu erfahren.

Loading...