Hernie des Bauches und der Speiseröhre

Bauchhernie: Ursachen, Symptome, Diagnose und Behandlung

Eine Bauchhernie ist ein Vorfall der inneren Organe oder ihrer Teile durch eine pathologische angeborene oder erworbene Öffnung in der Muskelwand des Peritoneums. Diese Ausbuchtung ist üblicherweise mit einer parietalen Bauchdecke bedeckt. Die Hernienbildung wächst tendenziell und erreicht eine enorme Größe. Sie tritt am häufigsten bei älteren Menschen und Kindern auf.

Manifestation eines pathologischen Fehlers charakteristischen Schmerz und das Auftreten eines Tuberkels im Bauch.

Die Krankheit verschwindet nicht von alleine, und keine Verschwörung oder traditionelle Medizin kann den pathologischen Vorsprung beseitigen. Wenn die ersten Anzeichen auftreten, wird empfohlen, einen Arztbesuch nicht zu verzögern, um die Entwicklung von Komplikationen dieser Krankheit zu verhindern.

Wie offensichtlich

Die Anzeichen einer Abdominalhernie variieren je nach Protrusionsbereich und Fortschreiten der Erkrankung. Unter den Hauptmanifestationen der Krankheit kann das Auftreten von Ausbuchtungen (Schwellungen) unterschieden werden. Es bildet sich im Bereich des Nabelrings, der postoperativen Narbe, der Mittellinie des Abdomens oder der Leiste.

Zur Selbstidentifikation des pathologischen Prozesses sollte man eine horizontale Körperhaltung einnehmen, da ein Leistenbruch nur beim Stehen oder Sitzen des Patienten und auch beim Husten, Niesen und Überanstrengen auftritt.

In der Bauchlage wird der nicht eingespannte Vorsprung unabhängig zurückgesetzt. Während der Inspektion ist es elastisch, beweglich und hat die Möglichkeit, die Konturen zu ändern.

Abdominalhernie hat die folgenden Symptome:

  • Schmerzprojektion im Bereich der Lokalisation.
  • Das Auftreten eines Gefühls des Quetschens und Brennens.
  • Vielleicht die Entstehung von Übelkeit, Völlegefühl.
  • In einigen Fällen verschlechtert sich der Allgemeinzustand des Patienten und es tritt eine charakteristische Schwäche auf.

Wenn sich der Hernienvorsprung im Unterbauch bildet, kann das Wasserlassen beeinträchtigt werden. Die Symptome der Hernie des Magens bei den Frauen, den Männern und den Kindern unterscheiden sich untereinander im Allgemeinen in nichts. Mädchen und Frauen können die Symptome einer Hernienprotrusion für Manifestationen einer anderen Krankheit annehmen, deren Symptome für Männer und Kinder nicht typisch sind.

Was sind

Die Vorsprünge können intern und extern sein. Äußere Bauchhernien sind gekennzeichnet durch die Entstehung innerer Organe zusammen mit dem Beipackzettel. In diesem Fall bildet sich der Hernienring in der muskulären aponeurotischen Schicht der Bauchdecke und die Unversehrtheit der Haut bleibt erhalten. Innere Bauchhernien zeichnen sich dadurch aus, dass sie sich im Bereich der Bauchfalten und -taschen innerhalb des Peritoneums bilden oder durch erworbene oder natürliche Risse und Öffnungen des Zwerchfells in die Brustbeinhöhle eindringen.

Gemäß der internationalen Klassifikation können folgende Hernientypen unterschieden werden:

  1. Femoral - die Entstehung der Oberschenkelarterie, der Vene und des Nervs im Oberschenkel vom Peritoneum. Normalerweise ist dieser Raum begrenzt, aber in einigen Fällen nimmt er so stark zu, dass der Darm oder ein anderes inneres Bauchorgan in ihn eindringt. Die Ausbuchtung befindet sich unterhalb der Leistenfalte etwa in der Mitte der Oberschenkeloberfläche. Diese Art von Protrusion wird am häufigsten bei Frauen diagnostiziert und birgt ein hohes Risiko, nicht reduziert zu werden.
  2. Inguinal - tritt in 75% der Fälle mit Protrusionsentwicklung der Peritonealorgane auf und wird bei Männern häufiger diagnostiziert. Pathologischer Prozess entwickelt sich im Übergang der Oberschenkeloberfläche im Körper. Es gibt verschiedene Arten von Leistenbrüchen, von denen jede einen anderen Bildungsmechanismus hat.
  3. Nabelschnur - eine weit verbreitete Pathologie, die häufig bei Kindern nach der Geburt festgestellt wird. Dies liegt daran, dass das anatomische Loch in der Bauchhöhle, das sich normalerweise vor der Geburt schließen sollte, offen bleibt. Wenn dieses Loch klein ist, tritt der Vorsprung im Alter von etwa 2 Jahren selbständig aus. Schließt die Hernie nicht von selbst, wird im Alter von 2-4 Jahren eine geplante Operation durchgeführt. Bei Erwachsenen kann es auch zu einer Schwächung der Muskeln der vorderen Bauchdecke kommen.
  4. Postoperativ - nach einer Bauchoperation liegt ein Defekt in der Bauchdecke vor. Laut Statistik entwickelt sich die Pathologie bei 2-10% der Patienten. Auch nach der chirurgischen Behandlung können postoperative Protrusionen wieder auftreten.


Es ist notwendig, diese Art von Krankheit als Hernie der Spigel-Linie des Abdomens hervorzuheben, die ein Vorsprung in der Region des Iliums ist. Diese Art der pathologischen Protrusion der inneren Organe ist bei beiden Geschlechtern mit der gleichen Häufigkeit sehr selten.

Eine Hernie des schrägen Bauchmuskels ist die Entwicklung eines Vorsprungs in der Leistengegend. Der Vorfall der inneren Organe erfolgt durch die Art und Weise, in der die Hoden während der Embryonalentwicklung beim Mann in den Hodensackbereich hinabstiegen. Der Abstieg in den Hodensack wird selten diagnostiziert.

Ursachen der Entwicklung

Die Ätiologie der Entstehung von Hernienprotrusionen liegt in den angeborenen Defekten der Bauchwandstruktur. Diese Krankheit kann auch mit der Ausdehnung des Muskellochs und der Ausdünnung oder dem Verlust der Gewebeelastizität auftreten. Eine Wunde oder Verletzung der Bauchdecke kann zu degenerativen Veränderungen in der chirurgischen Schnittlinie führen, die zur Bildung von postoperativen ventralen Protrusionen beitragen.

Der am stärksten prädisponierende Faktor für das Auftreten von Hernien im Unterleib ist ein Anstieg des intraabdominalen Drucks aufgrund schwerer körperlicher Arbeit, Husten, chronischer Lungenerkrankungen, Schwierigkeiten beim Wasserlassen, Schwangerschaft, längerer Verstopfung, Tumoren der Bauchhöhle, Aszites, Übergewicht und Meteorismus.

Diagnose stellen

Um die Bauchhernie zu bestimmen, sollten Sie einen Chirurgen oder Urologen aufsuchen. Der Arzt führt eine objektive Untersuchung durch und bewertet die Beschwerden des Patienten. Eine obligatorische Inspektion des Vorsprungs wird durchgeführt, um seine Größe und Form zu bestimmen. Eine Palpationsuntersuchung wird auch durchgeführt, um den Grad der Sichtbarkeit und die Größe der Öffnung des Leistenkanals zu bestimmen.

Als aufschlussreichere Diagnosemethode wird die Hustenschockmethode verwendet.

Beim Husten liefert der ruckartige Druck des Hernieninhalts auf die Fingerspitze im Leistenkanal ein aussagekräftigeres Bild des Krankheitsverlaufs. Es wird auch empfohlen, sich Forschungsaktivitäten wie Auskultation und Perkussion zu unterziehen, mit denen Sie herausfinden können, welches Organ sich im Bruchsack befindet.

Die Differentialdiagnose der Bauchhernie ermöglicht den Ausschluss von Erkrankungen wie Lipom, Abszess, Leistenlymphadenitis, Hodentropfen, Kryptorchismus, Varikozele und Orchepididymitis.

Komplikationen der Krankheit

Die gefährlichste und häufigste Folge des pathologischen Vorsprungs ist das Einklemmen der Bauchhernie. Mit der Entwicklung einer Verletzung des Organs im Bereich des Bruchsacks oder seines Teils wird die Blutversorgung gestoppt. Eine strangulierte Bauchhernie geht mit einem charakteristischen Schmerzsyndrom, Schwäche und Symptomen einer Darmobstruktion, insbesondere Erbrechen und Übelkeit, einher. In seltenen Fällen kann die Körpertemperatur leicht ansteigen.

Eine Verletzung ist ein Hinweis auf eine dringende Operation. Unzeitige medizinische Hilfe kann zur Bildung von Brand führen. Einige nicht behebbare Hernien sind nicht beeinträchtigt. Wenn also ein Vorsprung auftritt, sollten Sie Ihren Arzt konsultieren, um die genaue Diagnose zu ermitteln und die entsprechende Behandlung für jeden Fall individuell festzulegen.

Direkte Hernie

Erworbene Erscheinungsformen des Organs in der Leistengegend sind durch verschwommene Symptome und schleppende Passage gekennzeichnet. Die ersten Symptome einer Bauchhernie bei Männern können unerwartet auftreten. Während die Hernie klein ist, verursacht sie keine Schmerzen. Wenn es schon länger besteht, klagt der Patient über einen unangenehmen Zustand. Schmerz entsteht mit seinem Wachstum. Dann sagt der Patient, er sei besorgt über die ständigen Schmerzen im Unterbauch und in der Leiste. Beschwerden können im Bereich des Kreuzbeins im unteren Rückenbereich auftreten.

Auf den ersten Blick ähnelt ein solcher Leistenbruch bei Männern und Frauen einem kleinen, länglichen Vorsprung in der Nähe der Leistengegend. Diese Hernie macht sich während des Trainings bemerkbar und verschwindet dann. Aber sobald die schmerzhaften Empfindungen dauerhaft werden, ist der Vorsprung in jedem Zustand des Körpers sichtbar. Nach einiger Zeit bilden sich Verwachsungen, die Schmerzen verursachen. Wenn die Blase, die Gebärmutter oder die Eierstöcke (bei Frauen) in den Beutel gelangen, kann dies zu einer Beeinträchtigung des Urins und zu Schmerzen während der Menstruation führen. In einigen Fällen kann der Leistenring ein Blutgefäß einklemmen und akute Schmerzen verursachen. Der Zustand ist insofern gefährlich, als eine Nekrose des Gewebes beginnen kann und sich die Infektion in der gesamten Bauchhöhle ausbreitet.

Nabelbruch

Ursachen der Nabelbruch des Abdomens:

  1. Angeborene Erweiterung des Nabelrings, wenn die Narbe nicht bis zum Ende reicht und ein kleines Loch vorhanden ist. Es kann sein, dass es in der Kindheit nicht auftritt, aber im Laufe der Zeit kann sich unter bestimmten Umständen ein Leistenbruch bilden.
  2. Schwangerschaft und Geburt. Während der Schwangerschaft vergrößert sich der Bauch der Frauen, der Nabel dehnt sich aus. Es gibt Verstopfung, die zu einem Druckanstieg im Bauchraum führt. Sehr hohes Risiko für Frauen, die wiederholt und während der Schwangerschaft zur Welt kamen, folgte nicht dem Rat eines Arztes. Auch zum Auftreten eines Leistenbruchs führen schwierige Geburten, ein großes Kind, Mehrlingsschwangerschaften.
  3. Inaktives Leben. Wenn sich eine Person nicht mit körperlicher Kultur beschäftigt, ist ihre Presse viel schwächer.
  4. Große Ladungen. Zum Zeitpunkt des Anhebens wird der Druck im Bauchraum höher.
  5. Erkrankungen, die mit einem hohen intraabdominalen Druck einhergehen. Dies können Abnormalitäten im Verdauungssystem, häufige Verstopfung, anhaltender Husten usw. sein.
  6. Übergewicht. Subkutanes Fett ist ein zusätzliches Volumen, das zu einem Nabelbruch führt.
  7. Übertragene Operation. Eine Hernie in der Nähe des Nabels kann auch nach der Operation auftreten.

Schenkelhernie

Bei Femurhernien ist es üblich, eine Pathologie zu implizieren, bei der sich die Organe der Bauchhöhle (in der Regel der Darm und das Omentum) über die zulässigen Grenzen hinaus bewegen.

Über das Vorhandensein von Oberschenkelhernien sagen:

  1. Das Auftreten eines dichten Tumors von geringer Größe zwischen Leistengegend und Oberschenkel, der sich "versteckt", wenn sich der Patient hinlegt.
  2. Schmerzen im Oberschenkel beim Gehen, jede Art von körperlicher Anstrengung.

Die Diagnose der Krankheit betraf den Chirurgen. Meistens wendet der Arzt die folgenden Methoden an:

  1. Irrigoskopie - Röntgenanalyse des Dickdarms. Dem Patienten wird Bariumsulfat verabreicht. Nachdem die Substanz gleichmäßig im Körper verteilt ist, beurteilt der Arzt den Zustand des Darms. Im letzten Stadium wird der Darm mit Luft gefüllt, um das Vorhandensein verschiedener Arten von Polypen, Geschwüren und dergleichen festzustellen.
  2. Herniographie - die Einführung einer speziellen Zusammensetzung in die Bauchhöhle. Eine Substanz wird dem Patienten vor der Betäubung verabreicht. Machen Sie danach ein Foto. Der gesamte Vorgang dauert nicht länger als 60 Minuten.

Der Patient macht sich zunächst nur Sorgen über ein Kribbeln im Bereich der Hernie während des Trainings. Es wäre nicht überflüssig zu klären, dass die Empfindungen zunächst fast unsichtbar sind, aber wenn sie sich entwickeln, werden sie immer stärker. Ferner bildet sich ein ziemlich dichter Tumor, dessen Durchmesser unter Belastung zunimmt und bei dessen Fehlen verschwindet. Die Ausbeulung nimmt erheblich zu und verschwindet nicht mehr.

Hernie der weißen Linie

Eine weiße Hernie des Abdomens bei Kindern und Erwachsenen wird als Sehnenstruktur angesehen, die sich von der Brust bis zum Schambein befindet und sich deutlich in der Mitte befindet. Hier werden Sehnen zusammengefasst, die sich zu beiden Seiten des schrägen Bauchmuskels befinden.

Leistenbruch - Überstand eines kleinen Teils des Bauchorgans unter der Haut (in der Nähe der weißen Linie). In der Anfangsphase ist die Pathologie schmerzlos und stört den Patienten nicht sehr. Aber im Laufe der Zeit entwickelt sich die Krankheit und es kann zu Verletzungen kommen - die Organe des Beutels werden mit einem inkompressiblen Sehnenring zusammengedrückt, wo sie austreten. Dies ist gefährlich für den Menschen und erfordert einen dringenden chirurgischen Eingriff. Dies ist in der Tat der einzige Weg, um die Pathologie zu heilen. Ohne Operation kann der Patient den Überstand nur geringfügig reduzieren. Dies wird jedoch nicht heilen, sondern nur den Tonus der Sehne verringern und das Loch noch mehr dehnen lassen. Die Operation des Leistenbruchs der weißen Bauchlinie ist recht einfach und geht immer gut. Es gibt drei Arten von Hernien:

  • supra-umbilical Hernie,
  • in der Nähe des Nabels
  • unter dem Nabel.

Letzteres ist in der Regel selten. Schmerzen im Trauma des lateralen und medialen Meniskus sind unterschiedlich. Wenn der Knorpel verletzt ist, tritt ein akuter Schmerz auf.

Diagnose

Um die Diagnose genau zu stellen, ist es notwendig, einen auf diesen Bereich spezialisierten Gastroenterologen zu konsultieren. Manchmal kostet ein Arzt nur eine visuelle Untersuchung, aber es gibt Fälle, in denen eine einfache Untersuchung nicht ausreicht. In solchen Momenten müssen Sie auf eine der folgenden Methoden zurückgreifen, um einen Leistenbruch zu diagnostizieren:

  1. Ultraschall. Diese Methode ist jedem vertraut, aber es wird nicht überflüssig sein, sich an ihr Prinzip zu erinnern. Gel wird auf das Untersuchungsgebiet aufgetragen. Mit dem Gerät scannt der Arzt die inneren Organe, die auf dem Monitor angezeigt werden.
  2. Umfrage Radiographie der Bauchhöhle. Es kann im Liegen und Stehen durchgeführt werden. Bei Problemen mit Darm und Magen ist die zweite Option vorzuziehen. Vor dem Eingriff müssen Sie alle Schmuckstücke entfernen.
  3. Röntgenaufnahme des Bariumdurchgangs. Der Patient trinkt ein Bariumgetränk. 45 Minuten später wird der Patient auf den Tisch gelegt und der Apparat wird auf ihn angewendet. Nachdem der Arzt den Befehl "Atme nicht" gegeben hat, macht er ein Foto.

Es gibt verschiedene Arten von Bauchhernien:

  1. Standard - Hernioplastie, mit Komplikationen oder nach Plan geplant.
  2. Eine Operation, die mit Hilfe unseres eigenen Gewebes oder unter Verwendung von synthetischen Implantaten durchgeführt wird, um den Defekt zu schließen. Es erfolgt laparoskopisch nach liechtensteinischer Methode oder durch Hernioplastik.
  3. Obstruktive Operationen werden zur Beseitigung von Nabelschnurdefekten eingesetzt.

Bisher war die Entfernung eines Leistenbruchs durch die Notwendigkeit begrenzt, den Defekt mit einem nahegelegenen Gewebe zu verschließen, das jetzt praktiziert wird, jedoch weniger aktiv ist. Die Operation erfolgt durch einen Schnitt von zehn bis zwölf Zentimetern, der Bruchsack wird abgetrennt und entfernt, und das Organ wird an seinen ursprünglichen Platz zurückgebracht.

Nach der Entfernung wird der Kunststoff mit einem Taschentuch hergestellt, indem die Muskeln in das Leistenband geblitzt werden.

Die Operation des Leistenbruchs der weißen Bauchlinie mit Hilfe von Spannungsplastik hat eine Reihe von Minuspunkten und viel weniger Vorteile:

  1. Lange Erholung nach der Operation, müssen Sie Sportunterricht zu beseitigen, ändern Sie die Ernährung für mindestens sechs Monate.
  2. Die Ausbeulung der Stelle, an der nach einer Bauchoperation ein Leistenbruch aufgetreten ist, kann wieder auftreten.
  3. Schmerzempfindungen, eine Narbe kann schlecht heilen und Entzündungen können auftreten.
  4. Nach der Operation kann sich an der Stelle, an der sich die Narbe befand, eine Hernie bilden.

Volksheilmittel

Die traditionelle Medizin bietet viele Möglichkeiten zur Behandlung eines Leistenbruchs. Die häufigsten sind:

  • In den frühen Stadien eines Leistenbruchs wird empfohlen, jeden Morgen eine in einem Glas Wasser gelöste Mumie (0,2 g) zu trinken. Die Behandlung dauert mindestens zwei Wochen.
  • Das Abkochen von Stachelbeeren wirkt sich positiv auf die Bekämpfung des Problems aus. Die Blätter sollten zerdrückt werden, zwei Esslöffel der entstandenen Masse in kochendes Wasser gießen, es werden ca. zwei Gläser Wasser benötigt. Verwenden Sie nach ein paar Stunden, wenn das Arzneimittel ausreichend infundiert und fertig ist, 1/3 Tasse bis zu fünfmal täglich.
  • Brüheklee ist nützlich, um die schwachen Wände des Bauches und des Muskelgewebes zu stärken. Man nimmt einen Teelöffel der Pflanze in ein Glas kochendes Wasser. Es wird auf 1/3 Gläser auf Lebensmittel aufgetragen.
  • Kochsalzlösung aus Sauerkraut hilft bei der Behandlung. Kohlblätter oder eine Kompresse mit Salzlösung sollten an der Stelle der Hernienbildung angewendet werden. Führen Sie den erforderlichen Vorgang ständig durch.
  • Eine Essiglösung 4% für das tägliche Reiben der Stelle eines Leistenbruchs. Zur Zubereitung von nur einem Esslöffel Essig, verdünnt in einem Glas kaltem Wasser. Nach dem Abwischen wird empfohlen, eine Kompresse mit Eichenrindeninfusion aufzutragen.
  • Die Verwendung von Tinkturen aus der Wurzel des Plakun-Krauts (Wolfsbeer-Schlick) wird sich positiv auswirken. Zwei Teelöffel der Pflanze gießen ein Glas kochendes Wasser ein, sollten in einer Thermoskanne bestehen. Nach zwei Stunden ist das Werkzeug einsatzbereit. Es reicht aus, dreimal täglich 1/3 Tasse zu trinken.

Prävention

Die Vorbeugung von Bauchhernien besteht aus mehreren Punkten.

1. Einhaltung bestimmter Ernährungsregeln:

  • geteilte Mahlzeiten
  • vollständige Eliminierung von geräuchertem Fleisch und Wurst aus der Nahrung,
  • Überessen ist nicht erlaubt,
  • es wird empfohlen, die Zuckeraufnahme zu begrenzen,
  • eine mit Gemüse und Fisch angereicherte Diät.

Der Zustand des Körpers hängt von der Nahrungsaufnahme ab, daher ist es äußerst wichtig, sich an eine Diät zu halten.

2. Aufnahme der notwendigen Vitamine. Um Hernien vorzubeugen, wird empfohlen, Vitaminkomplexe einzunehmen, die es Ihnen ermöglichen, einen gesunden Zustand des Körpers aufrechtzuerhalten, ihn zu stärken und wiederherzustellen. Die Einnahme der folgenden Vitamine verringert das Risiko einer Bauchhernie:

  • Magnesium (Buchweizen, Nüsse und Käse),
  • Vitamin C (Zitrusfrüchte, Kiwi, Gemüse),
  • Vitamin B (Eier, Erbsen, Bohnen),
  • Vitamin A (Karotten, Fisch, Melone, Pfirsiche).

3. Übung. Regelmäßige Durchführung bestimmter körperlicher Übungen verhindert die Erschöpfung der Bauchdecken, was wiederum die Wahrscheinlichkeit eines Leistenbruchs verringert:

  • Klimmzüge aus Rückenlage, Beugen der Knie,
  • Durch Drehen der Presse ist es auch erforderlich, eine Bauchlage einzunehmen, nachdem die Knie mit Ellbogen berührt wurden, um in die Ausgangsposition zurückzukehren.
  • Abwechselndes Strecken der Beine aus der Bauchlage, zuvor werden die Beine an den Knien gebeugt.

Um eine Bauchhernienoperation zu verhindern, müssen Sie die oben genannten Maßnahmen einhalten und den Gesundheitszustand ständig überwachen.

×òî òàêîå ãðûæà æèâîòà

Ãðûæà æèâîòà – ýòî âûïÿ÷èâàíèå èç áðþøíîé ïîëîñòè âíóòðåííîñòåé âìåñòå ñ ïîêðûâàþùèì èõ ïðèñòåíî÷íûì ëèñòêîì áðþøèíû ÷åðåç "ñëàáûå» ìåñòà áðþøíîé ñòåíêè ïîä êîæó èëè â ðàçëè÷íûå êàðìàíû è ñóìêè áðþøèíû. Îòëè÷èòåëüíûé ïðèçíàê ãðûæè æèâîòà — ñîõðàíåíèå ïîêðîâíûõ îáîëî÷åê (áðþøèíû).

Ãðûæà æèâîòà ÿâëÿåòñÿ ñàìîé ðàñïðîñòðàíåííîé ïàòîëîãèåé, òðåáóþùåé îïåðàòèâíîãî âìåøàòåëüñòâà. Ñòðàäàþò äàííûì çàáîëåâàíèåì äî 50 ÷åëîâåê íà 10 000 íàñåëåíèÿ. Ãðûæè æèâîòà íàáëþäàþò â ëþáîì âîçðàñòå, íî íàèáîëåå ÷àñòî ó äåòåé äîøêîëüíîãî âîçðàñòà è ó ëþäåé ïîñëå 50 ëåò.

Ó ìóæ÷èí ãðûæà æèâîòà îáðàçóåòñÿ ÷àùå, ÷åì ó æåíùèí. Íàèáîëåå ÷àñòî ôîðìèðóþòñÿ ïàõîâûå (75-80%), çàòåì ïîñëåîïåðàöèîííûå (8-10%) è ïóïî÷íûå (3-8%).

Âíåøíå ãðûæà æèâîòà âûãëÿäèò êàê âûïÿ÷èâàíèå. Ïàëüïèðóÿ ýòó çîíó, ìîæíî ÷óâñòâîâàòü êðåïêîå îáðàçîâàíèå, èç-çà ýòîãî ïîÿâëÿþòñÿ áîëåâûå îùóùåíèÿ.

Åñëè ïðîèñõîäèò ñäàâëåíèå, ãðûæà æèâîòà ìîæåò ñîïðîâîæäàòüñÿ óùåìëåíèåì.  òàêèõ ñëó÷àÿõ â ñäàâëåííûõ, óùåìëåííûõ îðãàíàõ, íàõîäÿùèõñÿ â ãðûæåâîì ìåøêå, íàñòóïàåò ðàññòðîéñòâî êðîâîîáðàùåíèÿ, âïëîòü äî îìåðòâåíèÿ ýòèõ îðãàíîâ, ÷òî ïðåäñòàâëÿåò îïàñíîñòü äëÿ æèçíè áîëüíîãî, ïîýòîìó ãðûæè ïîäëåæàò õèðóðãè÷åñêîìó ëå÷åíèþ.

Ïûòàòüñÿ âïðàâèòü ãðûæó íå ñëåäóåò, ò.ê. ýòî ìîæåò ïðèâåñòè ê òÿæåëûì îñëîæíåíèÿì. ×åðåç 2—3 ÷ ïîñëå óùåìëåíèÿ íàñòóïàåò îìåðòâåíèå óùåìëåííîãî ó÷àñòêà. Ïîýòîìó òàê âàæíî êàê ìîæíî áûñòðåå äîñòàâèòü áîëüíîãî â õèðóðãè÷åñêîå îòäåëåíèå. Íà îáëàñòü ãðûæè ìîæíî ïîëîæèòü ïóçûðü ñî ëüäîì, ÷òî íåñêîëüêî îáëåã÷èò ñòðàäàíèÿ áîëüíîãî.

Êîíñåðâàòèâíîå ëå÷åíèå ïðîâîäÿò ïðè ïóïî÷íûõ ãðûæàõ ó äåòåé. Îíî çàêëþ÷àåòñÿ â ïðèìåíåíèè ïîâÿçîê ñ ïåëîòîì, ÷òî ïðåïÿòñòâóåò âûõîæäåíèþ âíóòðåííèõ îðãàíîâ. Ó âçðîñëûõ ïðèìåíÿþò ðàçëè÷íîãî âèäà áàíäàæè.

Art der Krankheit

Die Krankheit ist durch das Auftreten von konvexen Formationen gekennzeichnet, wobei das Peritoneum mit den inneren Organen austritt. Der Beutel erstreckt sich aufgrund von Defekten im Epithel über die Bauchdecke hinaus. In diesem Fall wird die Integrität der Haut nicht beeinträchtigt. Die Vorsprünge sind in interne und externe unterteilt.

Dies ist eine sehr unangenehme Krankheit, sie verläuft schwer. Der Patient empfindet ein starkes Unbehagen, der betroffene Bereich beginnt zu schmerzen und zu schwellen, es ist schwierig, gewöhnliche Alltags- und Alltagsfunktionen auszuführen. Aussehensänderungen, nichtästhetische Auswölbungen führen zur Bildung und Entwicklung von Komplexen. Gleichzeitig können sich schwerwiegende Störungen des Nervensystems entwickeln.

Wenn die Symptome nicht rechtzeitig erkannt werden und keine medizinische Hilfe in Anspruch genommen wird, sind schwerwiegende Konsequenzen bis hin zum Tod möglich. Vorsprünge sind besonders gefährlich, wenn sich bei ihrem Auftreten Quetschungen der inneren Organe bilden. Eine erdrosselte Hernie stört die Durchblutung, die volle Funktionsfähigkeit der Organe und des gesamten Körpers, es ist lebensbedrohlich.

Grundsätzlich entsteht die Erkrankung durch die Schwächung des Bindegewebes und der Bauchmuskulatur in der Vorderwand sowie durch einen Anstieg des Innendrucks in der Bauchhöhle. Infolgedessen werden die inneren Organe durch die gebildeten Defekte herausgedrückt. Die Faktoren, die die Bildung von Vorsprüngen beeinflussen, sind je nach Art unterschiedlich und individuell.

  1. genetische Veranlagung
  2. Merkmale des Körpers und der Struktur,
  3. Vorhandensein von Geburtsfehlern Auf dem Foto Hernie
  4. Übergewicht,
  5. Verletzungen des Bauches,
  6. schwere Schwangerschaft und Geburt bei Frauen
  7. chronische Darmerkrankung, Verstopfung,
  8. Gewichtheben
  9. übermäßige Bewegung
  10. Komplikationen nach der Operation,
  11. Bei kleinen Kindern kommt es zu einem Leistenbruch, der auf langes Weinen zurückzuführen ist.

Der Krankheitsverlauf ist unterschiedlich. Die Dichtungen unterscheiden sich in Aussehen, Lage und Intensität der Symptome. Im Bruchsack kann es sich nur um ein oder mehrere Organe gleichzeitig handeln, die Form und Größe der Hernie hängt davon ab.

Bei Männern ist es wahrscheinlicher, dass ein Leistenbruch auftritt, abhängig vom Entwicklungsmuster und dem Vorhandensein eines erweiterten Leistenkanals. Es besteht die Gefahr, dass die Robbe in den Hodensack gelangt. Es lohnt sich, das Problem in der Anfangsphase der Entwicklung loszuwerden, um Komplikationen zu vermeiden.

Was ist Bauchhernie?

Ein Herniendefekt ist ein pathologischer Vorgang, bei dem ein inneres Organ oder ein Teil davon durch künstlich erzeugte oder natürliche Öffnungen im menschlichen Körper austreten kann. Von der lateinischen Hernie - "Hernie". In der medizinischen Terminologie gibt es Werte, die diesem Prozess nahe kommen - Ereignis (ein akut sich bildender Defekt in den muskulären und aponeurotischen Schichten der Bauchdecke, durch den ein Organ austreten kann) und Prolaps (Ausscheidung des Organs durch natürliche Löcher im Unterlassungsprozess). Jeder Leistenbruch hat obligatorische Bestandteile:

  • pralles Organ, sein Teil oder ein anderes Gewebe - Bruchinhalt,
  • das Loch oder der Kanal, durch den der Inhalt austritt - der Hernienring,
  • Hüllen, die die herausgewachsenen Organe bedecken - Bruchsack. Sie können aus Haut-, Narben- und Bindegewebsstrukturen bestehen - Faszien. In der Tasche selbst werden Mund, Hals, Körper und Boden unterschieden.

  • die häufigsten Hernien sind Leistenbrüche - 75 - 85% aller Fälle,
  • führte zuerst den Begriff "Hernie" ein - Claudius Galen,
  • Es gibt das Konzept der "riesigen" Hernie. Sie erreichen einen Durchmesser von über vierzig Zentimetern,
  • Multiple Hernien werden häufiger bei einer Person diagnostiziert als bei einzelnen.

Warum erscheint sie?

Der Hauptgrund für die Entstehung von Hernien ist ein Ungleichgewicht zwischen intraabdominalem Druck und der Fähigkeit der anatomischen Strukturen der Bauchdecke, diesem entgegenzuwirken. Es gibt produzierende Faktoren:

  • anhaltender Husten, insbesondere bei chronischen Erkrankungen der Atemwege,
  • schreien oder weinen im Kindesalter
  • schweres Heben
  • langfristige Verstopfung
  • Schwierigkeiten beim Wasserlassen, zum Beispiel Prostatadenom,
  • schwierige Geburt.

Unterscheiden Sie auch die prädisponierenden Ursachen:

  • Bewegungsmangel - schwächt den Muskelapparat,
  • ausgeprägte Erschöpfung - in der Regel werden verschiedene natürliche Öffnungen mit Fettgewebe gefüllt und in Abwesenheit werden die Voraussetzungen für die Entstehung von Hernien geschaffen,
  • genetisch bedingte Veranlagung zu Hernienprotrusionen. Einschließlich Erbkrankheiten der Bindegewebsstruktur, zum Beispiel mit Marfan-Syndrom,
  • Altersarmut der Muskeln der Bauchdecke,
  • Berufsgefährdung - bei solchen Arbeiten als Lader, Musiker (Blasinstrumente spielend),
  • Trauma und Operation an der Bauchdecke.

Durch das Zusammenspiel aller Faktoren steigt das Risiko, einen Herniendefekt zu entwickeln, teilweise auf 60–80%.

Anzeichen einer ventralen Hernie

Charakteristische Merkmale sind:

  • Schmerzen durch Husten, Anstrengung, Heben verschiedener Gewichte,
  • Brennen und Schweregefühl im Magen, Hodensack oder in der Leiste,
  • das Auftreten einer bestimmten Schwellung oder Hervorstehung im Bauchbereich, die sich während des Trainings verstärken und in horizontaler Position verschwinden kann,
  • Ein eigentümliches Gefühl, als wäre etwas "gerissen" (tritt auf, wenn ein Defekt im Muskelkörper vorliegt).

Hernie des Bauches bei Frauen

Glücklicherweise ist für unser faires Geschlecht das Problem der Hernie nicht so akut. Häufiger werden sie von Männern gebildet. Das Verhältnis der verschiedenen Lokalisationen der Hernienprotrusionen ist unterschiedlich, aber im Allgemeinen ist es 1: 6. Der Hauptunterschied ist die Perineale Hernie, die bei Frauen viel häufiger auftritt. Es ist die Rückseite und Vorderseite. Der erste tritt durch die rektale Gebärmutterhöhle (excavatio vesicouterina) aus. Geht durch die Risse im Muskel und hebt den Anus, geht in das Fettgewebe im Bereich des Anus. Hernial Inhalt - Genitalien, Blase. Die vordere Form ist zwischen Ischium und Vagina zu spüren, sie geht in die Labia majora über.

Auch Frauen haben häufiger einen Ischiasbruch. Bei Schwangeren ist die Bildung von Hernien entlang der weißen Bauchlinie möglich, da der zunehmende Uterus einen starken Druck auf die Bauchmuskulatur ausübt, wodurch sie sich auflösen können (Diastase). Je länger die Tragzeit ist, desto höher ist die Wahrscheinlichkeit einer Hernienbildung.

Was ist eine gefährliche Hernie?

Jede Person, die diese Pathologie entwickelt hat, sollte über die Möglichkeit von Komplikationen informiert sein. Die häufigsten und gefährlichsten sind:

  • Verletzung von Bruchinhalten. Es kann nicht direkt zurück, eingeklemmt Hernientor. Im Bereich der Verletzung tritt eine Nekrose (Tod) eines Organs auf, wobei möglicherweise eine Bauchfellentzündung (ein ausgedehnter Entzündungsprozess in der Bauchhöhle) auftritt. Charakteristik: Verschlechterung des Allgemeinzustandes, starke akute Schmerzen im Bereich der Hernie, es wird geschwollen, schmerzhaft bei Berührung, hart, angespannt,
  • Irreduzibilität. Tritt häufiger während der Bildung von Adhäsionen zwischen dem Beutel und dem Inhalt der Hernie auf,
  • Bruchsack-Phlegmon. Mit der Irreduzibilität eines stark erhöhten Infektionsrisikos aus der Haut oder dem Darmlumen. Der Inhalt beginnt zu eitern. Es wird hyperämisch (gerötet), nimmt aufgrund von Ödemen an Volumen zu und ist stark schmerzhaft. Die Körpertemperatur steigt stark an, es gibt eine allgemeine Schwäche, Unwohlsein, Kopfschmerzen und andere Symptome einer Vergiftung des Körpers,
  • Coprostase. Wenn der Inhalt der Hernie ein Dickdarm ist, ist es möglich, dass Kotmassen aufgrund einer Störung der motorischen Funktion stagnieren.

Behandlung von Hernienfehlern

Die konservative Methode ist:

  • Tragen eines speziellen Verbandes, der den Bruchinhalt stützt. Es wird nur von einem Fachmann ausgewählt
  • Vermeiden Sie das Heben von Gewichten.
  • nach einer ballaststoffreichen Diät.

Gegenanzeigen zur Hernienreparatur sind:

  • Diabetes bei Dekompensation,
  • kürzlicher Myokardinfarkt,
  • instabile angina
  • schwere Herzinsuffizienz
  • Blutkrankheiten.

Während der Operation ist es unbedingt erforderlich, die Schwachstellen der Bauchdecke zu stärken. Zu diesem Zweck kann eigenes menschliches Gewebe oder absorbierbares, zusammengesetztes oder nicht absorbierbares Polypropylennetz verwendet werden. Derzeit werden laparoskopische Hernienverfahren bevorzugt. Nach einem solchen Eingriff ist das Risiko postoperativer Komplikationen spürbar reduziert.

Fazit

Wenn die Hernie klein ist und nicht einmal geringfügige Beschwerden verursacht, ist es besser, sie sofort zu operieren, da dies nicht nur lebensbedrohliche Zustände vermeidet, sondern es Ihnen auch ermöglicht, sich keine Sorgen mehr um Ihre Gesundheit zu machen.

Wir haben uns sehr bemüht, dass Sie diesen Artikel lesen können, und freuen uns auf Ihr Feedback in Form einer Bewertung. Der Autor freut sich über Ihr Interesse an diesem Material. Danke!

Symptome der Krankheit

Die Krankheit macht sich nicht sofort bemerkbar und macht sich nach einer gewissen Zeit bemerkbar. Unabhängige Erkennung des Leistenbruchs der weißen Linie durch ständige Überwachung des Gesundheitszustands und Verfolgung verschiedener Abweichungen möglich.

  1. das Vorhandensein einer Schwellung des betroffenen Bereichs,
  2. das Auftreten einer leichten konvexen Neubildung,
  3. Schmerzsymptome, die während des Trainings, Gewichthebens, Hustens, Anspannens,
  4. Es gibt Gefühle von Juckreiz und Brennen in der betroffenen Region,
  5. Beschwerden, Unbehagen,
  6. Übelkeit, Schwindel,
  7. Gefühl der Schwere im Magen
  8. Verletzung der Harnfunktion.

Um gefährliche Folgen zu vermeiden, sollten Sie wissen, was eine Hernie ist, und ihre Entwicklung überwachen. Bei einer kleinen Ausbauchung in einem frühen Stadium, die bei Einnahme einer horizontalen Position verschwinden kann, sind die Schmerzen gleichzeitig schwach.

Die Größe des Neoplasmas nimmt zu, verschwindet nicht im Liegen, die Schmerzen nehmen zu, unangenehme Empfindungen entstehen, der Stuhl ist gestört und der allgemeine Gesundheitszustand verschlechtert sich. Es gibt keine Möglichkeit, auch unbedeutende Lasten zu heben, körperliche Belastungen auszuführen, die Arbeitsfähigkeit zu verringern und allgemeine Schwächen aufzutreten.

Um die Pathologie nicht zu verwirren und rechtzeitige Maßnahmen zu ergreifen, um sie zu heilen, müssen Sie wissen, wie es schmerzt und wie eine Magenhernie aussieht.

Entfernungsvorgang

Die Operation der Hernie wird unter Vollnarkose durchgeführt, um die inneren Organe aus dem Bruchsack zu extrahieren und die zurückgehaltenen zu lösen. Vor der Operation wird dem Patienten ein Verband verschrieben. Aber langes Tragen kann im Gegenteil die Situation verschlechtern, unter dem Verband treten Windelausschlag, Irritationen oder leichte mechanische Beschädigungen auf.

Führen Sie zwei Arten von Hernioplastie durch:

  1. Plastik unter Verwendung seines eigenen inneren Gewebes. In diesem Fall wird der festgestellte Mangel genäht. Diese Methode ist nur für kleine Hernien anwendbar.
  2. Kunststoff unter Verwendung von biologischen und synthetischen Materialien. Der Defekt in der Bauchdecke wird mit einer Prothese verschlossen. Die Position des Polypropylennetzes ist unterschiedlich und hängt von der Größe des Bruchsacks und der Position des betroffenen Bereichs ab. Nach Ablauf dieser Zeit neigt das Netz zur Selbstauflösung. Mit dieser Methode wird das Risiko eines erneuten Auftretens verringert und die Erholung nach der Operation erfolgt in kurzer Zeit.

Die Genesung nach der Operation ist schnell, wenn Sie alle Regeln einhalten und die Empfehlungen des Arztes befolgen. In der postoperativen Phase werden Schmerzmittel verschrieben, Sie müssen einen Verband tragen, sich ausruhen. Kosten, um körperliche Anstrengung zu reduzieren und Gewichtheben zu eliminieren. Täglich werden Verbände angelegt, Nähte mit Antiseptika behandelt. Für eine schnelle Genesung ist es hilfreich, eine Diät einzuhalten und an der frischen Luft spazieren zu gehen.

Volksbehandlung

Es kann vorkommen, dass beim Erkennen der ersten Anzeichen der Krankheit keine Möglichkeit zur Untersuchung besteht, es jedoch unmöglich ist, die Krankheit in irgendeiner Weise außer Acht zu lassen. Um möglichen Komplikationen vorzubeugen, können Sie den Rat der Schulmedizin als Heilmittel verwenden. Eine solche Methode ist nur für eine sehr begrenzte Zeit gut, da Kräuter nicht geheilt werden können, Salben und Tinkturen nicht, man kann sie nur wenig stabilisieren. Wenn Volksheilmittel über einen längeren Zeitraum angewendet werden und keine medizinische Behandlung erforderlich ist, kann dies zu unvorhersehbaren Ergebnissen führen.

Von allen traditionellen Arzneimitteln, die das Wohlbefinden verbessern und den Zustand lindern sollen, ist eine Kompresse auf der Basis von Eichenrinde und Kochbananen-Salbe am besten geeignet.

  • Für eine Kompresse nehmen Sie 1 TL. Flach getrocknete Rinde, 1 Tasse heißes Wasser (vorgekocht) einfüllen und 10 Minuten bei schwacher Hitze kochen lassen.In der entstandenen Brühe wird die angefeuchtete Mullserviette auf die Stelle der Bildung gelegt und 3 Stunden lang gealtert, dann wird der Verband gewechselt.
  • Um eine Heilsalbe aus Kochbananen herzustellen, wird eine Mischung hergestellt: Kochbanane (Blätter) + indische Zwiebel + goldener Schnurrbart (trocken). Die Zusammensetzung wird in 1⁄2 l Glas gegeben, 8 EL hinzufügen. inneres Schweinefett, vorgeschmolzen. Das resultierende Produkt wird vorsichtig gemischt, erwärmt und dann abkühlen gelassen. Bewahren Sie die entstandene Salbe im Kühlschrank auf, damit sie nicht einfriert.
  • Es gibt verschiedene Möglichkeiten, um Schmerzen in beliebten Rezepten zu lindern: machen Sie eine Kompresse aus warmem Haferflocken, binden Sie einen wunden Punkt zusammen, lassen Sie es für die Nacht.

Bauchhernie ist nicht nur eine ernsthafte Erkrankung aus Sicht des Allgemeinzustandes des Körpers, sondern auch psychisch schwierig, da die Ästhetik des Erscheinungsbildes gestört ist. Zusätzlich erzeugen die entstellenden Vorsprünge einen abstoßenden Eindruck. Um die Situation nicht zu kritisch zu machen, sollte man auf kleinste körperliche Unwohlseinssignale achten und umgehend Hilfe suchen, wenn die schmerzhaften Empfindungen dauerhaft werden. Es ist besser, Zeit und Geld für die Behandlung aufzuwenden, als das Wichtigste zu verlieren - Gesundheit und vielleicht das Leben selbst.

Arten von Bauchhernien und ihre Anzeichen

Eine angeborene oder erworbene Bauchhernie tritt an der Stelle eines schwachen Muskelbandes auf. Die Divergenz der Muskeln aufgrund von Verletzungen oder Atrophie führt zu einer Zunahme anatomischer Löcher, die normalerweise die Organe gut halten, ohne sie in andere Hohlräume zu leiten. Bei der Nabelpathologie dehnt sich der Nabelring aus, was bei Neugeborenen häufig durch fetale Störungen auftritt. Beim inguinalen Überstand öffnet sich ein Band zwischen der Bauchhöhle und dem inguinalen Kanal, in das die Darmschleife, das Omentum oder die Blase hineinragen. Ein Defekt der weißen Linie tritt häufig vor dem Hintergrund einer Verletzung oder eines starken Anstiegs des intrauterinen Drucks auf.

Chronischer Husten kann das Auftreten von Bauchhernien hervorrufen, die bei der Diagnose der Krankheit berücksichtigt werden. Die Übertragung von Abdominaltraumata, das Ausdünnen von Geweben vor dem Hintergrund des Alterns, angeborene Anomalien des Muskelgewebes - all dies löst einen pathologischen Prozess aus und beeinflusst das Auftreten verschiedener Anzeichen.

Äußere Defekte zeigen stärker ausgeprägte Symptome, die Wölbung schmerzt und verursacht Unbehagen beim Drücken. Interne Defekte, die sich in einem Packsack oder im Bereich des Diaphragmas bilden, können nur bei fachmännischer Untersuchung festgestellt werden.

Die wichtigsten Anzeichen von Bauchvorwölbungen:

  1. In der Anfangsphase der Bildung eines Defekts an der Stelle der Pathologie verspürt die Person ein brennendes Gefühl oder sogar Juckreiz, der Bereich tut nicht weh, aber es gibt unangenehme Gefühle
  2. Leistenbruch bei Männern trägt zur Verletzung der Sexualfunktion bei, in einem frühen Stadium der Entstehung der Krankheit ist der Patient mit einer Abnahme der Potenz und Schmerzen während des Geschlechtsverkehrs konfrontiert,
  3. Der Nabeldefekt wird häufig von Verdauungsstörungen, Verstopfung oder Pronos begleitet. Der Teil des Darms, der sich im Bruchsack befindet, kann die Stuhlmasse verzögern, was weiter zu einer Darmobstruktion oder -perforation führt. Bei Neugeborenen schmerzt der Nabelwulst, weil Kinder oft auf sich wirken,
  4. Blähungen im Unterleib sind nicht bei allen Patienten vorhanden, können jedoch auf Mangelernährung zurückzuführen sein. Dieses Symptom ist gefährlich, da Blähungen die Hernie verschlimmern und den Defekt verstärken.
  5. Psychische Beschwerden: Hernien beeinflussen nicht nur den körperlichen Zustand, sondern auch die Psyche des Patienten. Das ständige Unbehagen und die Sorge um ihre Gesundheit führen zu Reizbarkeit, Depressionen, Apathie und dem Verlust des Arbeitsinteresses.

All diese Erscheinungen erfordern eine sorgfältige Untersuchung durch einen Arzt, da solche Symptome auch auf andere schwerwiegende Erkrankungen des Magen-Darm-Trakts und der Harnwege hinweisen können. Die späte Erkennung eines Leistenbruchs im Bauchraum endet mit dem Einklemmen des Organs, das je nach Aktivität der Person ab dem Zeitpunkt des Auftretens der Pathologie oder nach einigen Jahren auftreten kann.

Bei männlichen Athleten treten häufiger Abdominalherniekomplikationen auf.

Komplizierte Hernie

Die Verletzung äußert sich in starken Schmerzen, einer Zunahme der Konvexität, Fieber, Tachykardie. Dieser Zustand kann mehrere Stunden andauern, danach ist eine dringende Operation vorgeschrieben. Ohne Behandlung führt eine eingeklemmte Hernie zu inneren Blutungen, Entzündungen und Bauchfellentzündungen, denn je früher die Diagnose gestellt wird, desto besser ist die Prognose.

Komplikationen und ihre Anzeichen:

  1. Jamming mit Nekrose, Entzündung der inneren Organe: Vergiftung, Übelkeit, Erbrechen, Fieber, kalter Schweiß, kalte Haut, der Magen wird hart
  2. Schwieriger Stuhlgang durch den Darm oder vollständige Obstruktion: Eine chirurgische Komplikation, bei der der Stuhl durch Schneiden des Darms entfernt werden muss. Manifestiert durch eine Zunahme des Bauchvolumens, das Fehlen des Stuhls für mehrere Tage unter normalen Ernährungsbedingungen,
  3. Cellulitis eines eingeklemmten Organs: Eitriger Prozess, Vergiftung des Körpers, Ausbreitung der Infektion, kann zu Sepsis führen,

Die männliche Leistenhernie wird durch eine Varikozele kompliziert, und während der Operation besteht die Gefahr einer Schädigung des Samenstrangs, die zu Unfruchtbarkeit führt.

Sehen Sie sich das Video an: Nabelbruch: Symptome und Ursachen einer Hernie im Bauchbereich (November 2019).

Loading...