Nabelschnur

Auf Wiedersehen Besucher!

  • Übelkeit
  • Erbrechen
  • Völlegefühl
  • Im Bauch rumoren
  • Weinen
  • Verstopfung
  • Angst
  • Schmerzsyndrom
  • Herniale Protrusion

Die Nabelhernie impliziert einen charakteristischen Vorsprung, der im Nabel konzentriert ist und an dem die Grenzen der vorderen Bauchwand der inneren Organe (Darm, Omentum) überschritten werden. Ein Nabelbruch, dessen Symptome sich in Abhängigkeit von der Zugehörigkeit zu einer bestimmten Altersgruppe in der Manifestation unterscheiden, kann nicht nur bei Säuglingen auftreten, wie allgemein angenommen wird, sondern auch bei Erwachsenen.

Allgemeine Beschreibung

Obwohl die Nabelhernie ausreichend untersucht wurde, entscheidet sie in keiner Weise über die Lösung eines Problems in Bezug auf die Verhinderung des primären Auftretens und in der Tat über die Verhinderung von Rezidiven (ansonsten - Rückfällen). Ein wichtiges Merkmal von Hernien ist, dass die körperliche Aktivität des Patienten bei ihrem Wiederauftreten erheblich eingeschränkt ist und sehr greifbare Beeinträchtigungen auftreten, die wiederum schwerwiegende moralische Leiden verursachen. Insbesondere bei Frauen nach der Geburt und bei älteren oder älteren Patienten ist die Hernie problematisch.

Wie wir eingangs bereits bemerkt haben, ist ein Leistenbruch im allgemeinen Sinne ein Überstand, er tritt unter der Haut eines Organs auf oder impliziert seinen Überstand in einen anderen dafür möglichen Raum. Unter Nabelbruch versteht man jeweils einen Bruch, dessen Überstand sich im Nabel konzentriert.

Die Hernie besteht aus folgenden Komponenten: dem Hernienring in Form eines Lochs, durch das die inneren Organe über die Bauchhöhle (in diesem Fall der Nabelring) hinaus austreten können, sowie der Hernientasche, die als Teil der Hülle präsentiert wird, in der das „Herausfallen“ stattfindet. Weg Körper. Darüber hinaus hat der Bruchsack auch Hernieninhalt, der durch jedes der Bauchorgane dargestellt werden kann. Als Organe, die sich über die Grenzen der Bauchdecke hinaus durch den Ring erstrecken, werden ein großes Omentum und ein Darm definiert.

Betrachtet man im Allgemeinen die Merkmale des Verlaufs einer solchen Erkrankung als Nabelbruch, so emittieren angeboren Form seiner Manifestation und Form erworben. Wie sich aus diesen Definitionen unmittelbar ergibt, tritt unmittelbar nach der Geburt eine angeborene Nabelbrucherkrankung auf, die sich als kugelförmiger Vorsprung abhebt, der eine breite Basis aufweist und anschließend in die Nabelschnur übergeht. Ein Schrei eines Kindes mit einem Leistenbruch führt zu einer Zunahme seiner Größe. Die erworbene Nabelbrucherkrankung bestimmt wiederum die Disposition für das Auftreten bei älteren Kindern und Erwachsenen. In einer anderen Reihenfolge sollten Sie auch einen solchen Leistenbruch als einen embryonalen Nabelbruch betrachten, den wir etwas niedriger ausführen werden.

Nabelbruch bei Erwachsenen kann sich manifestieren als direkt Hernie oder Hernie schräg. Gerade Hernien entstehen durch die Ausdünnung der direkt an den Nabelring angrenzenden Querfaszien. Dies impliziert den Austritt des Bruchsacks durch den Nabelring zum subkutanen Gewebe. Bei einem schrägen Nabelbruch wird der Vorsprung hier entweder über oder unter dem Nabelring gebildet, gefolgt von einem Durchtritt durch den Schlitz, der sich zwischen der Querfaszie (d. H. Dem Nabelkanal) und der weißen Linie des Abdomens befindet, wonach ein Austritt zum subkutanen Gewebe durch den Nabelring erfolgt .

Was die Manifestationen von Nabelbruch betrifft, hängt alles von der Größe eines bestimmten Leistenbruchs, der Größe des Leistenbruchs, der Schwere des tatsächlichen Adhäsionsprozesses und davon ab, ob der Patient von Fettleibigkeit begleitet wird.

Nabelbruch kann sein einstellbar oder entsprechend nicht verwaltet. Im letzteren Fall verschmelzen der Bruchsack und das umliegende Gewebe, was durch Verwachsungen sichergestellt wird. Es kommt auch vor, dass Nabelhernien, wenn sie klein sind, den Patienten keine Angst bereiten, was durch die ausreichende Breite des Hernientors bei gleichzeitiger freier Möglichkeit seiner Reduktion gewährleistet ist.

Gleichzeitig stellen große Hernien und nicht reversible Hernien (erwürgte Nabelbrüche) keine eigenständige pathologische Formation mehr dar und verhindern, dass sich ihr Inhalt entlang des Darms bewegt. Aus diesem Grund leiden Patienten zusätzlich unter bestimmten Unannehmlichkeiten, die mit dem Auftreten von Verstopfung verbunden sind, sie haben auch gelegentliche Schmerzen und in einigen Fällen Übelkeit und Erbrechen.

Wie wir bereits festgestellt haben, bestimmt die Altersabhängigkeit die Unterschiede in den Merkmalen der Manifestation eines Nabelbruches bei Kindern und Erwachsenen. Diese Unterschiede sind erheblich. Daher werden wir beide Optionen etwas später betrachten und uns zunächst auf die Gründe konzentrieren, die die Entwicklung des Nabelbruches auslösen.

Nabelbruch-Klinik

Manifestationen von Protrusionen im Nabel sind visuell wahrnehmbar und verursachen Beschwerden bei der Schwere des Patienten, manchmal tut der Magen weh und die Verdauungsfunktion ist gestört. Die unkomplizierte Hernie verläuft günstig, wobei die Integrität und Funktionalität des Organs, das in den Bruchsack gefallen ist, erhalten bleibt. Dies ist jedoch nicht immer der Fall. Bei Nichtbeachtung der Vorbeugung von Komplikationen ist eine schwere Hernie möglich, dann steigt der Magen, die Körpertemperatur steigt, es tritt eine allgemeine Schwäche auf, der Nabel setzt nicht ein, und all dies deutet auf eine mögliche Einklemmung des Organs hin.

Symptome des Nabelvorsprungs:

  1. Der Überstand des Nabels ist das wichtigste und dauerhafte Symptom der Krankheit. Sobald die Krankheit verschwindet, erholt sich die Person vollständig. Die Wölbung des Nabels wird leicht von selbst zurückgesetzt, wenn eine Person eine horizontale Position einnimmt oder den Nabel mit seinen Fingern drückt. Wenn die Hernie unterdrückt wird, ist ein charakteristisches Gurgeln zu hören. Wenn der Nabelschnurdefekt nicht repositioniert werden kann, wird die Krankheit automatisch als lebensbedrohlich eingestuft, und es sollte eine chirurgische Behandlung durchgeführt werden.
  2. Das Auftreten von Beschwerden im Bereich des Defekts schmerzt den Magen ein wenig, aber dieses Phänomen ist nicht immer vorhanden. Die Wölbung und der Magen schmerzen oft bei körperlicher Anstrengung oder nach einer herzhaften Mahlzeit.
  3. Verletzung des Darms: Der Patient kann Verstopfung, Übelkeit mit Erbrechen, mit starken Magenschmerzen auftreten. Wenn Sie nur die Begleitsymptome behandeln, werden sie von der Krankheit nicht beseitigt, sondern nur verschlimmert. Die symptomatische Behandlung ist erst nach Entfernung des Leistenbruchs wirksam und der Defekt kann operativ behoben werden.

Diese Symptome sind charakteristisch für einen unkomplizierten Leistenbruch, aber im Falle einer Inhaftierung beginnt der Patient stark zu leiden, es kommt zu einer ausgeprägten Funktionsstörung der Organe der Bauchhöhle.

Komplikationen

Die Manifestation eines erwürgten Leistenbruchs kann lebensbedrohlich sein, da Sie einen Arzt konsultieren sollten, sobald eines oder zwei der folgenden Symptome auftreten.

Schwerwiegende Manifestationen einer komplizierten Nabelbruch:

  1. Der scharfe gegossene Schmerz, der gleichzeitig die Bauchhöhle betrifft, verletzt sowohl den Bereich der Niederlage als auch den Rücken. Erhöhte Schmerzen treten mit einem Anstieg des intrauterinen Drucks auf, der typisch für Husten, körperliche Anstrengung, Verstopfung und während der Schwangerschaft ist. Schmerzreduktion tritt nur in völliger Ruhe auf, aber nicht immer, häufiger ist es möglich, dieses Symptom erst nach der chirurgischen Behandlung der Protrusion zu beseitigen.
  2. Funktionsstörungen der angrenzenden Organe der Bauchhöhle und des Brustkorbs: Tachykardie, Dyspepsie, Atemnot, Blutdrucksenkung,
  3. Spastische Schmerzen bei Darmverschluss schmerzen nicht nur den Magen, sondern auch die Leistengegend und die Oberschenkel.
  4. Einmaliges Erbrechen, das bei Darmverschluss konstant wird, in schweren Fällen treten beim Erbrechen Stuhlmassen auf,
  5. Verletzung des Urins, Gasretention, das Auftreten von Blut im Urin, die sofort chirurgisch behandelt werden müssen.

Es ist wichtig! Längere Verletzung eines Leistenbruchs führt zu Leistenbruch Sack Phlegmon, dann Symptome von Ödemen und Rötung der Haut in der betroffenen Region beitreten, der Magen ist wund, beginnt eine schwere Intoxikation des Körpers, die sofort behandelt werden muss.

Begleiterkrankungen

Betrachten Sie die häufigsten Erkrankungen des Gastrointestinaltrakts, die bei einem Nabelbruch auftreten, genauer:

  1. Darmverschluss tritt häufig auf, wenn ein Teil des Darms im Bruchsack eingeschlossen ist. Ein solcher Zustand ist gekennzeichnet durch die vollständige oder teilweise Beendigung der Bewegung von Kotmassen durch den Darm. Manifestiert reichlich Erbrechen mit Fäkalien, häufigen Kontraktionen des Darms, Gas- und Stuhlretention, Durchfall mit Blut. Der Patient wird blass, der Magen schwillt an, aber nur auf der einen Seite,
  2. Die Nekrose eines eingeklemmten Organs - der Gewebetod beginnt unmittelbar nach Beendigung der normalen Durchblutung des betroffenen Organs. Es äußert sich in häufigem Stuhlgang, Gewichtsverlust, starkem Erbrechen, erhöhter Herzfrequenz, niedrigem Blutdruck, allgemeiner Schwäche und starken Bauchschmerzen. Ebenfalls vorhanden ist trockene Haut und Mundschleimhaut,
  3. Peritonitis - Tritt eine Perforation eines eingeklemmten Organs auf, muss der Patient sofort behandelt werden, um den Tod zu verhindern. Es manifestiert sich in einer starken Entzündung der Bauchhöhlenorgane, die Haut ist blass, der Patient ist mit kaltem Schweiß bedeckt, das Gesicht verändert sich, die „Maske des Leidens“ erscheint, die Person nimmt eine Zwangsstellung ein, um die starken Schmerzen, die ohne ärztliche Hilfe nicht beseitigt werden können, leicht zu lindern.

Es ist wichtig! Alle dargestellten Zustände sind lebensbedrohlich und bedürfen einer chirurgischen Behandlung, da sonst der Tod eintritt.

Chirurgische Behandlung

Eine radikale Behandlung des Nabelvorsprungs ist durch die Methode der Spannungs-Hernioplastik und der spannungsfreien Hernioplastik möglich.

Durchführen einer Operation nach zwei Hauptmethoden:

  • Spannungshernioplastik - Der Chirurg verwendet das natürliche Gewebe des Patienten und näht Sehnen und Muskeln, um den Bruchsack zu nähen.
  • unverspannte Hernioplastie - Das Vernähen des Herniendefekts erfolgt mit synthetischen Geweben, wodurch das Risiko eines erneuten Auftretens erheblich verringert wird.

Es ist wichtig! Nachdem die Hernie mit eigenen Geweben vernäht wurde, brechen sehr oft Nähte und die Krankheit wiederholt sich. Daher ist es sinnvoll, den Patienten nur dann auf diese Weise zu behandeln, wenn Gegenanzeigen für andere Behandlungsmöglichkeiten bestehen.

Rückfallprävention

Bevor Ärzte den Nabelbruch operativ beseitigen, probieren sie eine konservative Therapie aus, die bei kleinen Kindern häufiger angewendet wird. Eine unkomplizierte Hernie führt zu einer allmählichen Reduzierung beim Tragen eines Stützverbandes, während der Magen und die Hernie selbst vor aggressiven äußeren Einflüssen geschützt sind. Der Patient sollte eine ärztliche Diät einhalten, um Verstopfung und entzündlichen Erkrankungen des Magen-Darm-Trakts vorzubeugen, den Pool besuchen, Hernien mit physiotherapeutischen Methoden heilen und die damit verbundenen Krankheiten, die die meisten unangenehmen Symptome verursachen, nach und nach beseitigen.

Ursachen von Nabelbruch

Meist bilden sich bei Kindern Nabelbrüche. Bei Neugeborenen tritt normalerweise, nachdem die Nabelschnur abgefallen ist, ein angemessener Verschluss des Nabelrings auf, und die Öffnung wird durch das Narben-Bindegewebe ausgelöscht (dh geleert). Eine wichtige Rolle bei der Stärkung des Konzentrationsbereichs der Nabelschnur spielen die Bauchmuskeln, wodurch eine zusätzliche Ringspannung entsteht. Bis zum Abschluss der Obliterationsvorgänge auf der Seite des Nabelrings kann bei jeder Art von Anstieg des intraabdominalen Drucks ein Austritt in den Nabelraum des Peritoneums, des Omentums und der Darmschleifen auftreten. So sieht der Prozess der Nabelbruchbildung aus.

Dementsprechend ist es üblich, als Hauptursache für einen Nabelbruch eine erbliche Schwäche in Betracht zu ziehen, die für die Peritonealfaszie relevant ist. Das heißt, wenn ein Elternteil im Kindesalter einen Nabelbruch hat, steigt das Risiko einer solchen Erziehung seines Kindes, und dies ist in 70% der Fälle relevant.

Die Bildung eines Nabelbruches ist auch auf das Weinen, die Frühreife, die vermehrte Gasbildung im Darm und Verstopfung des Babys zurückzuführen. In einigen Fällen tritt ein Leistenbruch bei einem Kind zur gleichen Zeit auf, zu der es zu laufen beginnt, insbesondere bei einer sehr frühen vertikalen Position.

Bei Kindern mit angeborener Hypothyreose, Laktasemangel, Morbus Harler, Dysbakteriose und Down-Syndrom wird eine erhöhte Tendenz zur Bildung von Nabelbruch beobachtet.

Es ist auch anzumerken, dass im Gegensatz zu der vorherrschenden Annahme, dass die Nabelschnurhernie aufgrund der Unkorrektheit der Nabelschnurverarbeitungstechnik entsteht, dies nichts mit dem tatsächlichen Stand der Dinge zu tun hat, das heißt, dass kein Zusammenhang zwischen der Verarbeitungstechnik und dem Auftreten der Nabelschnurhernie besteht.

In Bezug auf die Ursachen von Nabelbruch bei Erwachsenen wird Fettleibigkeit als ein prädisponierender Faktor angesehen, ebenso wie Aszites, Bauchverletzungen, eine Art Husten, Narben (nach einer Operation) und schwere körperliche Arbeit. Bemerkenswerterweise bildet sich der Nabelbruch bei Frauen in der Regel während der Schwangerschaft, die sich aus der Dehnung des Nabelrings, der Atrophie des Gewebes, der Umgebung des Nabelrings und auch aus dem verminderten Widerstand der Bauchdecke ergibt in Bezug auf den Anstieg des tatsächlichen intraabdominalen Drucks.

Bei Frauen überwiegen Nabelbrüche aufgrund der Merkmale der anatomischen und physiologischen Ordnung, was insbesondere eine größere Breite der weißen Linie des Abdomens und eine Schwächung des Konzentrationsbereichs des Nabelrings impliziert, die während der Schwangerschaft und während der Geburt auftritt. Im Allgemeinen tritt bei Erwachsenen ein Nabelbruch häufig in Kombination mit einer Diastase der Rekti und mit einer Schlaffheit des Abdomens auf.

Fetale Hernie: Merkmale

Eine embryonale Hernie wird auch als Nabelbruch oder Omphalozele angesehen, was einen Entwicklungsfehler impliziert, der aufgrund der Verzögerung der Bildung der vorderen Bauchdecke im Fötus auftritt. Sehr oft (in etwa 65% der Fälle) ist es ratsam, diese Pathologie in Kombination mit Pathologien eines anderen Typs zu betrachten, die auch als Fehlbildung wirken. Insbesondere eine Unterentwicklung des Zwerchfells, eine Ektopie der Blase und des Herzens, eine Spaltung des Schambeins und des Brustbeins können mit einer Nabelhernie einhergehen.

In der frühen Entwicklungsphase kann die Bauchhöhle des Embryos den sich schnell entwickelnden Darm physisch nicht aufnehmen, weshalb sie sich im Bereich der Nabelschnurscheide außerhalb der Bauchhöhle konzentriert (definiert als „physiologische embryonale Hernie“). Zum Zeitpunkt der Geburt des Kindes ist der Prozess der Bildung der Bauchdecke abgeschlossen.

In den Situationen, in denen der Rotationsprozess des Darms verzögert ist, ist die Bauchhöhle unterentwickelt oder ihre Entwicklung geht mit Störungen einher, die mit dem Verschluss der vorderen Bauchwand verbunden sind und zu bestimmten inneren Organen außerhalb ihrer Grenzen führen, die sich in der Nabelschnur befinden. Sie sind mit Amnion (eine durchsichtige Art von Schale) sowie mit vartonischem Gelee mit einer inneren Schale bedeckt (diese Schale hat rechtzeitig für Entwicklungsverzögerungen im späteren Stadium Zeit, sich zum Peritoneum zu entwickeln). Von der Oberseite des charakteristischen Hernienvorsprungs oder etwas links von diesem Vorsprung befindet sich eine gewöhnliche Nabelschnur.

Basierend auf einer bestimmten Zeitspanne mit gleichzeitigem Stillstand in der Entwicklung der Bauchdecke gibt es zwei Haupttypen von Nabelbruch: embryonal Hernie (Hernie mit der noch nicht zum Peritoneum geformten Innenschale, bei gleichzeitigem Zustand der Leber, in der sich keine Glisson-Kapsel mit gleichzeitiger Akkretion mit der Nabelschnur befindet) und Hernie fötal (d.h. Hernie, konzentriert im Bereich der Nabelschnur).

Im Allgemeinen kommt es sehr selten zu Nabelbruch, in einem Fall bei 5-7000 Gattungen. Fetale Hernien bilden sich häufiger als embryonale Hernien. Im praktischen Maßstab wird die Trennung von Nabelhernien in Abhängigkeit von den ihnen eigenen Dimensionen wichtig, insbesondere sind dies kleine Hernien (p-ry bis zu 5 cm), mittlere Hernien (im Bereich von 5 bis 10 cm) sowie große Hernien (p - 10 cm überschreiten).

Der Inhalt des Hernienvorsprungs im Rahmen der Betrachtung von Embryonenhernien kann mit Ausnahme des Mastdarms ein beliebiges Eingeweide sein. Besonders schwere Varianten der Strömung mit der Unterentwicklung des Zwerchfells bei der Aufspaltung eines Leistenbruchs können auch im Herzen zu einem Leistenbruch führen. Bei embryonalen Hernien kann der Inhalt sowohl die gesamte Leber als auch einen bestimmten Teil davon umfassen.

Fälle, die in ihrem eigenen Verlauf leichter sind (fetale Hernie), sind häufig durch die Anhaftung an die Hernie als Inhalt der Dünndarmschleifen gekennzeichnet. Ein Merkmal der Hernienmembranen ist, dass sie ziemlich dünnwandig sind und daher während der Geburt frei reißen können, was zu Ereignissen führen kann (Verlust innerer Organe aus der Bauchhöhle aufgrund der Bildung eines Defekts in ihrer Wand).

Zum Zeitpunkt der Geburt des Säuglings ist die äußere Hülle der Hernienformation feucht und durchsichtig, trocknet jedoch bereits am ersten Tag allmählich aus und wird dann zerbrechlich. Allmählich wird die Membran mit Fibrin bedeckt, woraufhin eine Infektion der Bauchhöhle mit der gleichzeitigen Entwicklung einer Bauchfellentzündung eintritt, die wiederum zu einem tödlichen Ausgang führt. Basierend auf den in einer Reihe von Quellen verfügbaren Daten liegt die Mortalität im Rahmen des betrachteten Defekts bei 50-70%.

Die Behandlung von Nabelbruch ist ziemlich schwierig, insbesondere wenn es um ihre beträchtliche Größe geht. Schnelle Nekrose der avaskulären Membranen der Hernienbildung sowie Infektion der Bauchhöhle - all dies ist die Grundlage für eine dringende Behandlung, die unmittelbar nach Feststellung der entsprechenden Pathologie der Diagnose erfolgen muss.

Die Behandlung erfolgt nach konservativen und chirurgischen Methoden. Die erste Option ist relevant bei Zweifeln an der Lebensfähigkeit des Neugeborenen vor dem Hintergrund schwerwiegender Formen von assoziierten Defekten, bei Vorhandensein von TBI oder mit einem tiefen Grad an Frühgeburt. Die Hauptaufgabe besteht in diesem Fall in der Vorbeugung von Peritonitis. Die konservative Behandlung eignet sich auch für sehr kleine Hernien. Als Kontraindikation für eine Operation werden nur extrem große Hernienformationen in Betracht gezogen, deren offensichtliche Unverträglichkeit mit dem Volumen der Bauchhöhle besteht.

Nabelbruch bei Kindern: Symptome

Der Nabelbruch bei Kindern wirkt als Defekt in der Entwicklung der Bauchvorderwand. Diese Pathologie tritt bei Kindern häufig auf, und Mädchen sind doppelt so anfällig für ihre Entwicklung. In erster Linie tritt ein Leistenbruch in den ersten Monaten nach der Geburt auf.

Bei der Diagnose eines Nabelbruches treten in der Regel keine Schwierigkeiten auf. Die Einnahme einer vertikalen Position durch das Kind sowie die Belastung, die im Bereich des Nabels auftritt, führen zum Auftreten eines charakteristischen ovalen oder abgerundeten Vorsprungs. Die Wölbung erfolgt normalerweise selbständig, wenn das Kind auf dem Rücken liegend eine waagerechte Position einnimmt.

Gleichzeitig ist der Nabelring leicht fühlbar, dehnt sich aus und fungiert als Hernientor. Dieses Tor kann eine ausreichende Breite für den freien Ausgang der Hernie und ihre Reduzierung in die Bauchhöhle haben, was die Möglichkeit ausschließt, dem Kind zusätzliche Sorgen zu bereiten, und die Möglichkeit von Verletzungen aufgrund dieser Pathologie der inneren Organe. Mit einem schmalen Hernienring wird die Angst des Babys bemerkt und es weint. In diesem Fall wird der Prozess des Reduzierens des Hernienvorsprungs komplizierter. Die Bedingung hierfür kann als Zuwiderhandlung angesehen werden. In der Praxis kommt es in der Zwischenzeit nur selten zu Verstößen, weshalb diesbezüglich keine besonderen Bedenken bestehen sollten.

Nabelbruch bei Erwachsenen: Symptome

Basierend auf den Statistiken der 60er Jahre. Nabelhernien in der erwachsenen Bevölkerung machten etwa 5% aller Bauchhernien aus. In der Zeit von 1975 bis 1980 betrugen die Indikatoren für Nabelhernien für alle operierten Bauchhernien (extern) 11,7%, was für sie den dritten Platz in Bezug auf die Inzidenz von Hernien (inguinal und postoperativ) feststellte. In Bezug auf diesen Trend zu einer Zunahme der Prävalenz kann man die Faktoren berücksichtigen, die einige Erklärungen dafür bestimmen. Dies ist also eine Erhöhung der Lebenserwartung der Bevölkerung, eine Erhöhung der Zahl der übergewichtigen Menschen und eine Erweiterung der medizinischen Indikationen für die chirurgische Behandlung für diese Kategorie von Patienten.

Die überwiegende Mehrheit der Nabelbrüche tritt bei Frauen ab 30 Jahren auf. In der Klinik für Begleiterscheinungen von Hernien werden die Größe der Hernienformation und die Größe des Hernienrings, die Schwere des tatsächlichen Adhäsionsprozesses, die damit verbundenen Komplikationen (Vorhandensein bzw. Fehlen von Komplikationen) und die Adipositas (auch als Begleit- oder Abwesenheitsfaktor) bestimmt. .

Wie wir bereits festgestellt haben, bringt die geringe Größe des Leistenbruchs den Patienten oftmals keine besonderen Bedenken mit sich, was insbesondere dann gesagt werden kann, wenn die Möglichkeit einer Verringerung besteht und keine Tendenz zu Verstößen besteht.

Der höchste Schweregrad klinischer Manifestationen wird bei Hernien mit signifikanter Größe beobachtet. Dies in Kombination mit einem relativ engen Tor erschwert die Passage des Inhalts durch den Darm, was zu Verstopfung, Schmerzen, in einigen Fällen Übelkeit und Erbrechen führt. Die angegebenen Symptome treten insbesondere bei Hernien auf, die keiner Reposition unterliegen. Häufig tritt der Allgemeinzustand eines Leistenbruchs vor dem Hintergrund der Fettleibigkeit von Patienten und der Erschlaffung des Abdomens auf, was in Kombination mit einem Leistenbruchs eine Reihe von Unannehmlichkeiten für sie verursacht.

Eigene Merkmale im Krankheitsverlauf tragen bei und sind relevant für die Komorbiditäten des Patienten. Dazu gehören ausgeprägte Beschwerden beim Gehen oder bei körperlicher Anstrengung, Übelkeit und Aufstoßen, Blähungen, chronische Verstopfung, Rumpeln im Bauchraum, das Auftreten von Schmerzen in der Natur (dies gilt hauptsächlich für die Neigung des Leistenbruchs zum Einkerkern sowie für Adhäsionskrankheiten).

Die festgestellte Verletzung des Nabelbruches geht einher mit dem Auftreten scharfer und plötzlicher Schmerzen, dem Auftreten von Blut im Kot, einer ausgeprägten Manifestation von Übelkeit und Erbrechen und einer Verzögerung des Prozesses des Ausstoßes von Gasen mit Stuhlgang. Bei der Einnahme einer horizontalen Position wird die Hernie nicht zurückgesetzt, es gibt auch eine charakteristische Dehnung des Vorsprungs.

Diagnose

Die Diagnose eines Leistenbruchs umfasst die folgenden Methoden:

  • Untersuchung durch den behandelnden Chirurgen,
  • Röntgen des Zwölffingerdarms und des Magens,
  • Gastroskopie
  • Herniographie (die Methode zum Einbringen eines Kontrastmittels in die Bauchhöhle in Kombination mit Röntgenstrahlen, mittels dieses diagnostischen Ansatzes wird die Möglichkeit des Studierens einer Hernie bestimmt)
  • Ultraschall des Protrusionsbereichs.

Die Operation des Nabelbruches bis zum Alter von 5 Jahren wird nicht durchgeführt, da Grund zu der Annahme besteht, dass der Defekt auf unabhängige Weise beseitigt wird. Für die endgültige Heilung des Leistenbruchs wird Kindern empfohlen, Massagemaßnahmen auf dem jeweiligen Gebiet, eine allgemeine Kräftigungstherapie sowie eine Physiotherapie durchzuführen.

Die Behandlung des Nabelbruches bei Erwachsenen erfolgt ausschließlich nach der in einem Krankenhaus durchgeführten chirurgischen Interventionsmethode.

Wenn Symptome mit einem Nabelbruch einhergehen, sollten Sie sich an einen Chirurgen, einen Allgemeinarzt oder einen Kinderarzt wenden.

Wenn Sie denken, dass Sie haben Nabelbruch und die für diese Krankheit charakteristischen Symptome können Ärzte Ihnen helfen: Chirurg, Kinderarzt, Audiologe.

Wir empfehlen außerdem die Verwendung unseres Online-Dienstes zur Diagnose von Krankheiten, der mögliche Krankheiten anhand der eingegebenen Symptome auswählt.

Das intestinale Dolichosigmoid ist eine abnorme Erkrankung, bei der die Verlängerung des Sigmas (die endgültige Kalbung des Dickdarms, die im Rektum endet) auftritt. In einigen Fällen kann das Dolichosigmoide während des gesamten Lebens einer Person ohne unangenehme Symptome auftreten. In diesem Fall betrachten Kliniker dies als eine Variante der Norm und ein Merkmal der Körperstruktur. Trotzdem bereitet ein länglicher Sigma-Dickdarm immer häufiger Unannehmlichkeiten - es treten unangenehme Symptome auf, die das Leben verkomplizieren. Es ist zu beachten, dass sich bei Erwachsenen und Kindern ein Dolichosigma entwickeln kann. Es gibt auch keine Einschränkungen bezüglich des Geschlechts.

Ein Leistenbruch ist eine pathologische Formation, die auftritt, wenn ein Organ in der Peritonealregion (großes Omentum, Darm, Eierstöcke) die Bauchdecke durch den Leistengang verlässt. Die häufigste Variante der Hernienbildung ist eine Leistenhernie, deren Symptome sich insbesondere in Form eines im Leistenbereich lokalisierten tumorartigen Vorsprungs sowie in unterschiedlich starken Schmerzempfindungen manifestieren.

Darmverschluss ist ein schwieriger pathologischer Prozess, der durch eine Verletzung des Prozesses der Freisetzung von Substanzen aus dem Darm gekennzeichnet ist. Diese Krankheit betrifft am häufigsten Menschen, die Vegetarier sind. Es gibt dynamische und mechanische Darmverschluss. Im Falle der ersten Symptome der Krankheit sollte an den Chirurgen geschickt werden. Nur er kann die Behandlung genau vorschreiben. Ohne rechtzeitige Hilfe des Arztes kann der Patient sterben.

Es ist kein Geheimnis, dass während verschiedener Prozesse, einschließlich der Verdauung von Lebensmitteln, Mikroorganismen in den Körper jeder Person involviert sind. Dysbakteriose ist eine Krankheit, bei der das Verhältnis und die Zusammensetzung der im Darm lebenden Mikroorganismen gestört ist. Dies kann zu schweren Magen- und Darmverletzungen führen.

Darmkolik - scharfe Schmerzen im Darm, die in der Natur paroxysmal und verkrampft sind und vor dem Hintergrund einer Verletzung des Tons und der Peristaltik des Organs auftreten. Oft entwickelt sich diese Pathologie, wenn es zu einer Überdehnung der Darmschleifen kommt, die zu einer Reizung der an die Wände angrenzenden Nervenenden führt. Nach ICD-10 wird der Darmkolik-Code nicht beobachtet, da er eine Folge anderer Erkrankungen des Magen-Darm-Trakts ist. Laut ICD-10 bezieht sich dieses Symptom jedoch auf die Kodierung von K59.9, die nach einer „nicht näher bezeichneten funktionellen Darmerkrankung“ klingt.

Mit Bewegung und Mäßigkeit können die meisten Menschen auf Medikamente verzichten.

Merkmale der Nabelbruch

Und Sie wissen, dass der Nabelring der schwächste Teil der Bauchdecke ist.

In diesem Bereich bilden sich verschiedene Ausbuchtungen. Durch den Ring können Drüsen sowie Darmschleifen kommen. Hernie hat einen Code mkb 10.

Hier sind einige Fakten zu dieser Krankheit:

  1. Unter allen Bauchhernien macht dieser Typ etwa 5% aus.
  2. Am häufigsten tritt die Krankheit bei Frauen auf.
  3. Zum ersten Mal wurde diese Krankheit bereits im 1. Jahrhundert n. Chr. Vom alten römischen Arzt Celsus beschrieben.

Die Vorder- und Seitenwände des Abdomens schützen die inneren Organe, und in der Mitte des Abdomens befindet sich eine dünne Linie, die praktisch keinen Schutz bietet.
Die Besonderheit der Hernie ist, dass sie die Aktivität des Patienten einschränken kann.

Ursachen von Nabelbruch bei Erwachsenen

Betrachten Sie die Ursachen dieses Phänomens bei Erwachsenen.

Hier sind die wichtigsten:

  • genetische Veranlagung
  • Schwächung der Bauchwandmuskulatur,
  • starker Druck in der Bauchdecke.

Im Falle einer genetischen Veranlagung müssen Sie sich vor erheblichem Stress schützen und alle Arten von Gewichten heben.
Viele Faktoren können die Schwächung der Peritoneummuskulatur beeinflussen:

  • Schwangerschaft
  • Fettleibigkeit und Übergewicht,
  • starke Presslasten
  • Mangel an Stress für die Muskeln
  • abdominelles trauma,
  • Operationen.

Ein signifikanter intraabdominaler Druck resultiert aus solchen Faktoren:

  • anhaltender Husten
  • systematische Verstopfung
  • erhebliche Belastungen
  • Geburtsvorgang.

Nach 30 Jahren steigt das Risiko einer Hernienbildung bei der Geburt. Wie dieser Tumor aussieht, sehen Sie auf dem Foto.

Hernie-Typen

Es gibt zwei Arten von Nabelbruch:

  1. Frei oder reversibel ist leicht zu entlasten und verschwindet auch in der Bauchhöhle, wenn sich der Patient in einer horizontalen Position befindet. Wenn Sie keine Behandlung durchführen, wechselt sie zu einem anderen Typ und muss operiert werden.
  2. Eine nicht behebbare Hernie ist dadurch gekennzeichnet, dass die Ausbuchtung nicht korrigiert werden kann. In diesem Fall treten Verwachsungen auf, wenn die Gewebe der Hernienöffnung und der Hernie gespleißt werden.

Es gibt auch angeborene und erworbene Hernien. Im ersten Fall tritt die Ausbuchtung bei Neugeborenen auf.

Es wird fast unmittelbar nach der Geburt diagnostiziert.

Hernie Symptome

Sieht aus wie ein Leistenbruch kann auf dem Video am Ende des Artikels angesehen werden. Es ist wichtig, die Symptome dieser Krankheit zu kennen.

Nach dem Auftreten der Krankheit im Nabelbereich bildet sich die Ausbuchtung, die sich leicht einstellen lässt. In schwierigen Situationen tritt keine Schwellung mehr im Nabelring auf.
Solche Anzeichen können auftreten:

  1. Schmerzhafte Empfindungen.
  2. Verlust der inneren Organe in der Öffnung des Rings.
  3. Schmerzen beim Husten und Niesen.
  4. Es kann Schmerzen im Unterbauch, im Magen und Übelkeit geben.

Alle Symptome werden durch Anstrengung und körperliche Anstrengung verschlimmert. Wichtige Symptome sind ständige Verstopfung.
Auch wissenswert über die Symptome von Frauen in der Position.

Wie die Bewertungen bestätigen, wölbt sich der Nabel bei einem solchen Problem stark, wenn eine Sonde gefühlt wird, eine Höhle gefühlt werden kann und im Magen ein Klicken zu spüren ist, als würden Blasen platzen.

Merkmale der Krankheit bei Erwachsenen

Ein solcher Tumor kann bei jedem Erwachsenen auftreten. Besonders häufig kommt es bei Männern und Frauen vor, die regelmäßig Gewichte heben.
Neben der Untersuchung werden Ultraschall und Röntgenstrahlen zur Diagnose herangezogen.
Wenn es keinen anderen Ausweg gibt, wird der Vorgang zum Entfernen der Ausbuchtung ausgeführt. Bei der Hernioplastie werden innere Organe an die Stelle zurückgeführt.

Neugeborene

Nabelbruch ist bei Säuglingen häufig.

Hier sind die Hauptursachen dieser Krankheit bei Säuglingen:

  1. Intrauterine Pathologie der Nabelöffnung.
  2. Die Ansammlung großer Mengen von Gasen.
  3. Erblicher Faktor.
  4. Frühgeburt.

Verstopfung, Husten und Weinen können ebenfalls unangenehme Symptome verursachen. In diesem Fall haben Kinder keine schmerzhaften Empfindungen.

Merkmale der Behandlung für ältere Kinder

Was ist in diesem Fall zu tun, informieren Sie einen erfahrenen Arzt, aber oft kann das gewünschte Ergebnis Massage und Bewegung bringen. Dies stärkt das Muskelkorsett.
Bewegung braucht ein Kind von Geburt an. Zur gleichen Zeit in einem Jahr wird sich der Körper selbst erholen. Mit der richtigen Annäherung ist die Hernie in der kürzest möglichen Zeit.
Es wird empfohlen, Kniebeugen, Kurven und Schwingen mit geraden Beinen in die Morgengymnastik einzubeziehen.
Auch wirksame und temperierende Verfahren. In diesem Fall sollte sich der Wasserstrahl im Nabel im Uhrzeigersinn bewegen.

Diese Sitzung sollte einen Monat lang zweimal täglich durchgeführt werden.
Der Chirurg kann einen Verband oder ein Spezialpflaster empfehlen. Ausgewählte solche Geräte müssen von einem Arzt empfohlen werden.

Weibliche Bauchmuskeln sind nicht so gut entwickelt wie männliche. Daher ist Hernie häufiger. Meistens geschieht dies nach der Geburt eines Kindes.

Schlechte Gewohnheiten können auch eine vorzeitige Muskelalterung auslösen.

Während der Schwangerschaft vergrößert und streckt die Gebärmutter die Muskeln der vorderen Bauchdecke. Dies ist bei Mehrlingsschwangerschaften nicht selten.

In einigen Fällen kann sich die Hernie von selbst auflösen. Dieser Defekt ist keine Kontraindikation für einen Kaiserschnitt.
Während der Schwangerschaft kann die Entfernung während der Inhaftierung verordnet werden.

In anderen Fällen wird die Operation nach der Entbindung nach einiger Zeit durchgeführt.
In solchen Fällen wird häufig ein Verband verwendet, dessen Preis je nach Qualität des Materials variieren kann.

Spezialwäsche wird ebenfalls angewendet. Solche Geräte können die Belastung der Muskeln verringern.

Denken Sie daran, dass der Verband ordnungsgemäß getragen werden muss. Bei falschem Tragen kann der Fötus in der Gebärmutter in die falsche Position gebracht werden.

Mögliche Komplikationen

Nabelbruch bei Erwachsenen kann Komplikationen haben. Zuallererst staut es. Der Inhalt des Bruchsacks wird in das Nabelloch gedrückt.

Diese Komplikation wird häufig durch Erbrechen, Übelkeit, Schmerzen und hohes Fieber verursacht. Ein Patient mit einem solchen Problem benötigt dringend medizinische Hilfe.
Auch eine Hernienentzündung kann auftreten.

Dies tritt auf, wenn der Bruchsack infiziert ist. Gleichzeitig kann sich ein eitriger Prozess entwickeln, der zu einer Entzündung der gesamten Bauchhöhle führen kann.

Ein ähnliches Problem wird durch Symptome wie Schwäche, Übelkeit, Erbrechen und Fieber angezeigt.
In der Hernie kann Stagnation von Kot auftreten. Ein solches Phänomen nennt man Coprostase. Diese Komplikation entwickelt sich sehr langsam und ist auch durch Bauchschmerzen und Verstopfung gekennzeichnet.

Diese Komplikation tritt häufig bei einer sitzenden Lebensweise und einer Verletzung der Peristaltik auf.
Wenn irgendwelche Komplikationen beobachtet werden können, sind diese Symptome:

  1. Erbrechen und Übelkeit.
  2. Temperaturerhöhung.
  3. Akute Schmerzen im Bereich des Bruchsacks und des Abdomens.
  4. Durchfall oder Verstopfung.

Wenn Sie eines dieser Symptome haben, sollten Sie sofort einen Arzt aufsuchen.

Wie behandelt man einen Nabelbruch?

Hier sind einige Operationsmethoden:

  • Eine angespannte Hernioplastie ist gekennzeichnet durch Nähen der Ränder der Nabelhernie, Kontraktion der Muskeln und des Bindegewebes.
  • Bei einer unbelasteten Hernioplastie wird ein spezielles Netz verwendet.

Massage ist auch ein wirksamer Weg.

Hier sind die Bewegungen, die Sie verwenden können:

  • Kreisbewegungen von links nach rechts,
  • Kribbeln um den Nabel zu einer leichten Rötung,
  • Reiben Sie die Muskeln des Peritoneums in Richtung der Rippen. Sie können und Vakuummassage tun. Oliven- oder Massageöl sollte auf die Haut aufgetragen werden.

Auch zur Behandlung von Übungen und Volksheilmitteln. Sie können beispielsweise eine Kompresse aus Ton herstellen. Es werden gelber und roter Ton verwendet.

Vorbeugende Maßnahmen

Vorbeugung ist erforderlich, insbesondere wenn eine genetische Veranlagung für die Krankheit besteht.

Vergessen Sie nicht, sich mäßig zu bewegen und ein normales Gewicht zu halten. Sie können die Presse stärken, um das Muskelgewebe zu stärken.

Um Verstopfung zu vermeiden, müssen Sie richtig essen.
Schwangeren sollten besondere Vorsichtsmaßnahmen getroffen werden. Sie müssen spezielle Unterwäsche und Verband tragen.

Eine solche Maßnahme verhindert eine starke Belastung der Muskulatur.

Spielt eine wichtige Rolle und richtige Ernährung. Gleichzeitig wird der reguläre Stuhl angepasst.

Nicht zu fest anziehen und einen Arzt aufsuchen, wenn die ersten Symptome auftreten. Bei längerer Krankheit können unangenehme Symptome auftreten.
Achte auf deine Gesundheit und erlaube keine Komplikationen. Wenn Sie spezielle Übungen oder Rezepte für eine solche Krankheit kennen, schreiben Sie in die Kommentare.

Denken Sie daran, dass nützliche Informationen keine Sünde sind, und teilen Sie sie mit Ihren Freunden im sozialen Bereich. Netzwerke. Ich habe alles für heute

Bis zu neuen nützlichen und aufregenden Treffen, liebe Leser!

Sehen Sie sich das Video an: Die Toten Hosen. Nur zu Besuch Offizielles Musikvideo (November 2019).

Loading...